Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen

Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie (barierrefrei heisst in diesem Zusammenhang NICHT rollstuhlgeeignet) Verbindung beider Gemeinden.

Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Hintergrund:

Erlebnissteg Iller
Erlebnissteg Iller
Die Hängebrücke wurde von der Europäischen Union (EAGFL) und dem Freistaat Bayern im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ gefördert.

Gesamtkosten: 200.000 Euro
Davon 90.000 Euro von Leader Plus, je 30.000 Euro von den Gemeinden Dietmannsried und Altusried, 40.000 Euro vom Zweckverband Erholungsgebiete KE/OA, 10.000 Euro von der Raiffeisenbank im Allgäuer Land

Anfahrt: Altusried – Fischers (Parkplätze direkt an der Hängebrücke)

Iller-Hängebrücke
Iller-Hängebrücke
Iller-Hängebrücke Panorama
Iller-Hängebrücke Panorama

illerbruecke

Gerade auch für Kinder ein Riesenspaß: Die Iller-Hängebrücke
Gerade auch für Kinder ein Riesenspaß: Die Iller-Hängebrücke