Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

Das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren mit mehr als 32 Gebäuden aus vier Jahrhunderten läßt die Vergangenheit wieder aufleben.

Das Museum wurde bereits im Jahre 1955 eröffnet und ist das erste Freilichtmuseum Süddeutschlands.

In den Außenanlagen beherbergt das Bauernhofmuseum alte Haustierrassen aus der Region wie Zaupelschafe, Oberländer Noriker, Schwäbisch-Hällische Schweine, Allgäuer Original Braunvieh, Augsburger Huhn, Bayerische Landgans und mehr.

WERBUNG:

Das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren empfiehlt sich als idealer Halbtagsausflug im Allgäu. Die Beplanzung mit Getreide, Öl- und Faserpflanzen, alten Obstbäumen und typischen Bauerngärten runden die Zeitreise im Museum ab.

Essen & Trinken im Bauernhofmuseum Illerbeuren:

Weithin bekannt ist die hervorragende Küche des Museumsgasthaus Gromerhof.
Öffnungszeiten: täglich ab 10:00 Uhr, durchgehend warme Küche. Der „Gromerhof“ kann auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums besucht werden.

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren
Museumstraße 8
D-87758 Kronburg (Illerbeuren)

Geöffnet von März bis November. Geschlossen: Montags (außer an Feiertagen), Karfreitag
1. März bis 31. März: 10 – 16 Uhr
1. April bis 15. Oktober: 9 – 18 Uhr
16. Oktober bis 30. November: 10 – 16 Uhr

Museumspädagogische Programme (Museumstage) sind nach Vereinbarung das ganze Jahr über möglich.

Telefon: (08394) 1455

Telefax: (08394) 1454

Eintrittspreise 2015

Erwachsene

€ 6,00

Ermäßigungsberechtigte

€ 5,00

Kinder ab 6 Jahre (bis 6 Jahre frei)

€ 1,00

Familienkarte (Eltern/Großeltern mit eigenen Kindern/Enkeln)

ab € 6,00

Gruppen ab 15 Personen, pro Person

€ 5,00

Jahreskarte Erwachsene

€ 17,00

Jahreskarte Familien

ab € 17,00