Agrarschau Allgäu 2019

Vom 11. bis 15.4.2019 findet in Dietmannsried die „Agrarschau Allgäu“ statt.

Bei freiem Eintritt für Besucher auf das Messe- und Volksfestgelände sind 5 kurzweilige Messetage auf über 7 Hektar Ausstellungsfläche (inkl. 2 Messezelten) plus 2 Hektar Volksfestgelände garantiert (für den Parkplatz wird eine kleine Gebühr von 5 € pro PKW erhoben).

Die Agrarschau Allgäu bietet allen Ausstellern die Möglichkeit, sich vor internationalem Publikum zu präsentieren. Der Einzugsbereich reicht von Bayern, Baden Würtemberg, Tirol, Vorarlberg bis hin zur Schweiz.

Hierbei richtet sich die Agrarschau Allgäu überwiegend – wie der Name schon sagt – an die landwirtschaftlich interessierte Bevölkerung.

Das Abendprogramm rundet die Veranstaltung ab – Parallel zur Messe findet auch das Dietmannsrieder Frühlingsfest statt. Das Volksfest mit großem Festzelt und tollem Abendprogramm.

WERBUNG:

In einem speziellen Milchzelt wird die Milch wieder den Verbrauchern näher gebracht und Molkereiprodukte zum Verzehr sowie zum Verkauf angeboten. Der Verein „Mir Allgäuer“ sorgt für Kaffee und Kuchen und verwöhnt die Gäste mit Milchgetränken.

Im dazugehörigen Festzelt findet die Verpflegung der Ausstellungsgäste statt. Abends gibt es dann im Volksfestcharakter viel Stimmung und gute Unterhaltung.

WERBUNG:

Privatpersonen kommen auf der Agrarschau Allgäu auch voll auf ihre Kosten.

Für die weiblichen Besucher haben die Veranstalter Aussteller im Bereich Kleidung, Kochen, Reinigung und Schmuck gewinnen können.

In zwei Messezelten wird für alle etwas geboten. In diesen werden auch regionale Aussteller mit ihren Produkten vertreten sein.

Freut Euch auf Autoscooter, Kinderkarussel, Schießbude, Süßwarenstand und mehr auf dem Volksfestgelände sowie auf zahlreiche Aussteller auf über 7 Hektar Ausstellungsfläche.

Zudem erwarten Euch auf der Agrarschau Allgäu zünftige Allgäuer Blasmusik und fetziger Partysound.

Veranstaltungsort der Agrarschau Allgäu: Dietmannsried

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]

  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]