Bürgerinformation zum B12 Ausbau in Kaufbeuren

30.9.2020 Kaufbeuren. Mit Beschluss des Deutschen Bundestages im Dezember 2016 wurde der 4-streifige Ausbau der B12 von Kempten (A7) bis Buchloe (A96) in den Bedarf des Bundes mit der Priorität „Vordringlicher Bedarf“ aufgenommen, sodass die Planungen zur Erweiterung der Bundesstraße in 2017 begonnen werden konnten.

Nach dem Planungsstart der Planungsabschnitte 1 und 6 sind auch die Planungen zum Abschnitt 5 zwischen Hirschzell und Untergermaringen im Rahmen der Voruntersuchung nun soweit fortgeschritten, dass interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kaufbeuren sich über den Sachstand erkundigen können. Hierzu wird das Staatliche Bauamt Kempten, zwei Informationsveranstaltungen im Gablonzer Haus durchführen.

Zunächst werden Vertreter des Staatlichen Bauamtes Kempten in einer ca. dreiviertelstündigen Präsentation die Herleitung der Anbauseiten der hinzukommenden Fahrbahn im Rahmen einer Variantenbetrachtung darstellen.

Im Anschluss an die Präsentation stehen die Vertreter des Staatlichen Bauamtes Kempten für offene Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltungen finden am 13. Oktober 2020 jeweils um 17:00 und 20:00 Uhr im Gablonzer Haus statt – es handelt sich um identische Vorträge. Aufgrund der aktuellen Corona-Sicherheitsvorkehrungen steht der Veranstaltungsraum nur für eine reduzierte Personenzahl zur Verfügung!

WERBUNG:

Zur Einhaltung der notwendigen Hygienevorkehrungen wird die Veranstaltungsdauer dabei auf jeweils maximal 1 ½ Stunden begrenzt. Um sicherzustellen, dass die maximal zulässige Teilnehmerzahl pro Veranstaltung nicht überschritten wird, ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bei der Stadt Kaufbeuren möglich. An den Veranstaltungen selbst erfolgt eine Zugangskontrolle!

Namentliche Anmeldungen bitte bis spätestens 13.10.2020, 12:00 Uhr, an die Stadt Kaufbeuren per Mail an ob-buero@kaufbeuren.de. Bitte teilt dabei mit, ob Ihr um 17:00 Uhr oder 20:00 Uhr teilnehmen möchtet.

Trotz dieser Aufteilung wird es eventuell nicht möglich sein, allen Interessierten einen Platz in einer der Veranstaltungen anbieten zu können. Die Veranstaltung am Dienstag, 13. Oktober 2020 um 17:00 Uhr wird deshalb auch live im Internet auf der Projekt-Webseite: www.derallgäuschnellweg.de übertragen.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]