Bürgerwerkstatt zur Entwicklung der Memminger Altstadt

1.10.2019 Memmingen. Einladung zur Bürgerwerkstatt am 9. Oktober 2019 ab 18:30 in die Memminger Stadthalle zur Ideensammlung.

Wie soll sich die Memminger Altstadt in Zukunft entwickeln und wie sollen die historischen Straßen und Gassen in der Maustadt in der Nacht leuchten? So könnten zwei der zentralen Fragen in der Bürgerwerkstatt zu den Vorbereitenden Untersuchungen Altstadt und zum Lichtmasterplan lauten.

Zusammen mit allen interessierten Memminger Bürgerinnen und Bürgern sollen am 9. Oktober 2019 in der Memminger Stadthalle Ideen und Vorschläge für die beiden derzeit laufenden Untersuchungen der Altstadt gesammelt werden.

Eröffnet wird die Bürgerwerkstatt von Oberbürgermeister Manfred Schilder, der zu Beginn die Hintergründe und Ziele des Lichtmasterplans und der Vorbereitenden Untersuchungen Altstadt erläutern wird. Anschließend gewähren die vier beauftragten Fachbüros einen Einblick in die bisher geleistete Arbeit:

Das Büro licht.raum.stadtplanung wird den Bürgerinnen und Bürgern zunächst aufzeigen, wie Licht im Altstadtraum bisher wirkt und wie Licht zukünftig gezielter eingesetzt werden kann.

WERBUNG:

Im Rahmen der Vorbereitenden Untersuchungen sind drei Fachbüros beauftragt, welche die Themenbereiche Stadtentwicklung (Haines-Leger Architekten Stadtplaner BDA), Grün- und Freiflächen (arc.grün landschaftsarchitekten.stadtplaner) und Verkehr und Mobilität (brenner Bernard ingenieure GmbH) unter sich aufteilen.

Das Büro arc.grün wird einen Überblick über die Grünflächen im Gebiet und deren Qualitäten geben. Die Ingenieure von brenner Bernard werden unter anderem die Teilergebnisse aus der Verkehrsanalyse vorstellen. Frau Haines vom Büro Haines-Leger wird Aussagen zur Qualität der Gebäude wie auch des öffentlichen Raums in der Altstadt treffen und die Ergebnisse der Eigentümer-Befragung vorstellen.

Nach dem informativen Teil sind alle Anwesenden eingeladen, an Thementischen eigene Ideen und Hinweise für die nächsten Planungsschritte einzubringen. Die Stadt Memmingen setzt bewusst auf eine umfangreiche Bürgerbeteiligung und erhofft sich dadurch am Ende Planungen, die von möglichst vielen Bewohnern und Nutzern der Altstadt mitgetragen und befürwortet werden.

WERBUNG:

Zum Abschluss der Veranstaltung wird das Online-Portal „ePin“ vorgestellt und zur Nutzung ab 10. Oktober 2019 freigegeben. Hier kann jeder auf einer digitalen Stadtkarte seine Ideen und Wünsche mithilfe von elektronischen Stecknadeln, sogenannten Pins, verorten. Die Ergebnisse aus der Online-Beteiligung werden, wie auch die Ergebnisse aus der Bürgerwerkstatt, in die Planung der Fachbüros einfließen.

Die Stadt Memmingen und die beteiligten Fachbüros laden herzlich ein und freuen sich auf alle interessierten Besucherinnen und Besucher und einen spannenden Austausch.

Da das Bahnhofsareal auch im Bereich der Vorbereitenden Untersuchungen liegt, können auch hierzu Hinweise eingebracht werden. Bei der Bürgerwerkstatt am 9. Oktober 2019 soll es jedoch vorrangig um Themen für die gesamte Altstadt gehen.

Für die vertiefende Betrachtung der weiteren Entwicklung des Bahnhofsareals startet die Stadt Memmingen am 6. November 2019 einen eigenständigen Beteiligungsprozess (Beginn 18:30 Uhr, Aula des Vöhlin-Gymnasiums). Dieser hat dann ausschließlich das Bahnhofsareal als Handlungsschwerpunkt.

Nach der Auftaktveranstaltung im November sollen im Jahr 2020 gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen von drei weiteren Themenwerkstätten und einer zusammenfassenden Bürgerinformationsveranstaltung eine Empfehlung für die Neugestaltung des Areals und damit die Grundlage für die Auslobung eines städtebaulichen Wettbewerbes erarbeitet werden.

Als Einstieg und begleitend dazu können Bürgerinnen und Bürger zwischen 10. Oktober und 22. Dezember 2019 in einer Online-Befragung ihre Hinweise und Meinungen einbringen. Auch das Online-Portal „ePin“ ist für das Thema Bahnhofsareal offen.

Am 11. Oktober 2019 wird das „Memminger Altstadt Leuchten“, das im Mai 2019 aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden musste, nachgeholt. Beginn: 19:00 Uhr; Führungen finden statt um 19:30, 20:00 und 20:30 Uhr; Treffpunkt: Marktplatz.

Das Team von licht.raum.stadtplanung führt interessierte Bürgerinnen und Bürger durch eine spannend beleuchtete Altstadt.

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Wochenmarkt KemptenTop 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?
    Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee

    2. Sorg-Alpe 1 – zwischen Wertach und Unterjoch

    3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried
    Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:
    1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach

    2. Freibad Bad Hindelang (Naturbad)
    3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg
    Badeseen im Allgäu…unsere […]