Candle-Light-Shopping Kaufbeuren 2018

Am Freitag, 16.11.2018, lädt Kaufbeuren zum traditionellen Candle-Light-Shopping in die Altstadt.

Die faszinierend erleuchtete Altstadt macht das Einkaufen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Ab 17:00 Uhr schaffen Feuer- und Lichteffekte in der Innenstadt eine unvergleichliche Atmosphäre beim Einkaufsbummel.

WERBUNG:

Die veranstaltende Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren lädt die Besucher aus Stadt und Region ein, stimmungsvolle Farbszenen, strahlende Leucht-Ornamente, traditionelle Alphornklänge und vieles mehr zu genießen.

Historische Fassaden in kraftvollem Licht, das Kerzen-Labyrinth am Obstmarkt, das glühende Herz für ein schnelles Handy-Foto: Viele Licht- und Schattenakzente hüllen die Altstadt trotz der dunklen Jahreszeit in einen attraktiven Mantel aus Licht.

„Als besonderes Highlight schweben dieses Jahr glühende Modell-Heißluft-Ballons am nächtlichen Kaiser-Max-Himmel“, kündigt Stefan Geyrhalter, Vorstand in der Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren, an. Neu sei auch in diesem Jahr: Das Lichterspiel dehnt sich bis ins Forettle aus.

Aber es gibt auch viel bewährtes: Die Feuerkünstler von Anam Cara werden das Publikum mit ihrer atemberaubenden Show begeistern. Am oberen Ende der Kaiser-Max-Straße lassen sie um 19:30 und 21:00 Uhr ihre magischen Fackeln tanzen. Besinnliche Stimmung bieten die beiden Innenstadt-Kirchen. Während in der Dreifaltigkeitskirche ab 17 Uhr Kerzenlicht und Musik zur Friedensdekade eine eigene Wärme entfalten, unterhalten in St. Martin ab 18 Uhr kleine Allgäuer Stimmlichter.

Zum Ausklang des Abends wird in der Dreifaltigkeitskirche gegen 21:30 Uhr Johann Sebastian Bachs stimmungsvolle Partita in d-Moll für Geige zu hören sein.

Zuhören und innehalten, wo auch immer sie einem begegnen: An wechselnden Nischen und Plätzen der Altstadt entlocken die Alphornbläser ihren dreieinhalb Meter langen Holzinstrumenten sanfte Naturtöne, die direkt ins Herzen der Besucher fließen. Flotter geht es dagegen im Grünenbüro in der Ludwigstraße zu. Eine Jazz, Swing und Blues-Session lädt ein zum Mitmachen oder zuhören und genießen.

Viele Geschäfte bieten passend zum Lichtthema besondere Dekorationen und Aktionen an. Ergänzend sorgen zahlreiche Imbissstände für das leibliche Wohl.

Kauft beim Candle-Light-Shopping in vielen Innenstadtgeschäften bis 22:00 Uhr ein.

Eine tolle Gelegenheit, die eine oder andere Geschenkidee für Weihnachten zu verwirklichen oder einfach die Stimmung in der Innenstadt zu erleben.

Erlebt beim Candle-Light-Shopping gleich zu Beginn der dunklen und kalten Jahreszeit erhellende und wärmende Stunden in Kaufbeuren.

Programm Candle-Light-Shopping Kaufbeuren 2018

Ladenöffnungszeit bis 22 Uhr

18:30 Uhr und 20:30 Uhr (Dauer ca. 45 min) Ballonglühen (Untere Kaiser-Max-Straße)

19:30 Uhr und 21:00 Uhr Anam Cara Feuershow (Obere Kaiser-Max-Straße)

21:30 Uhr Stimmungsvolles Geigensolo: Bachs Partita in d-Moll (Dreifaltigkeitskirche)

17:00 – 22:00 Uhr

Alphornbläser ziehen durch die Stadt
Jazz, Swing, Blues-Session – Mitmachen, zuhören, genießen (Grünen-Büro Ludwigstr. 38)
Offene Kirche Kerzenlicht und Musik zur Friedensdekade im Kirchenraum (Dreifaltigkeitskirche)
Traditionelles Lichterlabyrinth (Obstmarkt)

18:00 – 22:00 Uhr Allgäuer Stimmlichter (Kirche St. Martin)

Veranstaltungsort des Candle-Light-Shopping 2018: Kaufbeuren – Altstadt

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]