Festumzüge Füssen 2016

Füssen in der Renaissance – unter diesem Titel lassen die Füssener alljährlich zwei Tage lang die goldene Ära ihrer Stadtgeschichte wieder aufleben, denn Kaiser Maximilian I. von Habsburg war um das Jahr 1500 fast vierzigmal in der Lechstadt zu Gast.

In diesem Jahr finden die „Historischen Festumzüge“ am 25. und 26. Juni statt.

Stolze Ritter und Landsknechte, reich gekleidete Edelfräulein, Stadtbürger, Handelsleute, „Hübschlerinnen“ und Bettler sorgen für ein farbenprächtiges Spektakel, wenn am Samstag um 14.00 Uhr und am Sonntag um 12.00 Uhr bis zu 500 historisch gewandete Darsteller in den Altstadtgassen den Einzug Maximilians nachstellen.

Am Kaiserlager in der Reichenstraße stellt ein Herold die einzelnen Gruppen vor. Der zweitägige Mittelaltermarkt wird heuer erstmals im Freyberg-Garten am Bahnhof aufgebaut.

Auf den Altstadtplätzen unterhalten Tänzer und Fahnenschwinger, Gaukler und Musikanten, darunter die Spielleute von Donner Trummel.

WERBUNG:

Die Bielriet Falknerei erinnert mit ihren Flugvorführungen an die höfische Falkenjagd. Durch das Lagerleben der historischen Gruppen können die Besucher im Baumgarten am Hohen Schloss bummeln und hier findet auch das Kinderprogramm mit Ritterturnier und Märchenzelt statt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Gesamtprogramm gibt es als Broschüre ab Mai über die Tourist Information Füssen und jetzt schon online: www.fuessen.de/festumzuege

Veranstaltungsort der Festumzüge: Füssen – Altstadt

Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]