FIS Tour de Ski Oberstdorf 2017

29.12.2016 Oberstdorf/Oberallgäu. Erneut steht in der Marktgemeinde Oberstdorf eine hochkarätige Wintersportveranstaltung vor der Tür: Die „11. FIS Tour de Ski“ am 03. und 04. Januar 2017.

Die zweite Station der „Tour de Ski“, der bedeutendsten Langlaufrennserie im Skisport, ist Oberstdorf. An zwei Veranstaltungstagen findet sich dort die sportliche Weltspitze ein.

Die Polizei sorgt für einen reibungslosen Ablauf und für die Sicherheit der Veranstaltung

Am Dienstag, 03.01.2017 eröffnet der Skiathlon der Damen die „Tour de Ski“, den Abschluss der Veranstaltung bildet des 15 Kilometer Herren Freistil Rennen am Mittwochmittag. Der Veranstalter rechnet an beiden Tagen mit mehreren tausend Zuschauern.

Das zweite Mal setzt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West die Sozialen Netzwerke zur Information, Verkehrs- und Einsatzsteuerung ein und hofft auf viele Empfänger der Nachrichten, die auf Twitter und Facebook veröffentlicht werden. Auf folgenden Seiten kann der Polizei gefolgt werden:

WERBUNG:

Link zu Facebook und Twitter

https://www.facebook.com/polizeiSWS

Damit alle Besucher das sportliche Highlight als unvergessliches Sporterlebnis feiern können, bittet die Polizei dringend um Beachtung folgender Hinweise:

Sicherheitshinweise

Befolgen Sie stets die Anweisungen der Polizei und der Ordnungskräfte.

Beachten Sie unbedingt die Hinweise auf im Stadion verbotene Gegenstände.

An allen Zugängen werden Sicherheitskontrollen durchgeführt; Taschen oder Rucksäcke werden über einen gesonderten Zugang geleitet (bea. Hinweisschilder). Für Taschen und Rucksäcke sind keine Ablagemöglichkeiten vorhanden.

Nicht erlaubte Gegenstände müssen den Besuchern abgenommen werden.

WERBUNG:

Jegliche Art von Pyrotechnik ist strikt untersagt. Sollte Pyrotechnik mitgebracht oder gar abgebrannt werden, wird die Polizei wegen der erheblichen Verletzungs- und Brandgefahr konsequent einschreiten.

Halten Sie die Rettungswege frei.

Wichtige sicherheitsrelevante Verhaltenshinweise und Informationen werden auch über den polizeieigenen Twitterkanal @PolizeiSWS veröffentlicht.

Allgemeine Hinweise

Reisen Sie bitte rechtzeitig an; das Stadion ist am Dienstag, 03.01.2017 ab 10.30 Uhr und am Mittwoch, 04.01.2017 bereits ab 10.00 Uhr geöffnet.

Der Parkraum für den Individualverkehr ist begrenzt. Fahrzeuge werden in die vorgesehenen und gebührenpflichtigen Parkplätze eingewiesen. Für Omnibusse stehen besondere Parkplätze zur Verfügung. Beachten Sie die Parkleitsysteme.

Beachten Sie unbedingt die allgemeinen Verkehrsregeln, insbesondere die Vorschriften zu Rettungswegen und Haltverboten. Die Polizei wird diese überwachen und muss unberechtigt parkende Fahrzeuge abschleppen lassen.

Wer dem starken Verkehrsaufkommen entgehen und die Umwelt entlasten möchte, steigt auf öffentliche Verkehrsmittel um.

Zum Langlaufstadion Ried ist ein kostenloser Pendelbusverkehr eingerichtet

Weitere Informationen, u. a. zur Anfahrt, finden Sie auch auf der Internetseite des Veranstalters (Service/Anfahrt):

Internetauftritt des Veranstalters

http://www.tour-de-ski.info/service/anfahrt.html

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West wünscht allen Besuchern der „11. FIS Tour de Ski 2017“ einen angenehmen Aufenthalt in Oberstdorf, eine gute An- und Abreise, sowie spannende sportliche Wettkämpfe.

WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]