Frundsbergfest Mindelheim 2021 abgesagt!

+++ UPDATE: Das Frundsbergfest in Mindelheim 2021 wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt, bzw. auf das Jahr 2022 verschoben! +++

Vom 25.6. bis zum 4.7.2021 findet in Mindelheim wieder das Frundsbergfest statt. Das Frundsbergfest, das alle 3 Jahre in Mindelheim gefeiert wird, ist Anziehungspunkt tausender Besucher aus Nah und fern und gilt als eines der spektakulärsten Mittelalter-Feste.

Die Veranstalter erwarten zu dem Fest weit über 100.000 Besucher.

Im Herzen der Altstadt, zwischen den Toren und Türmen, im Mauerbering, spielt sich das Fest ab: Historische Festzüge mit über 2.500 Mitwirkenden, verschiedene Konzerte in Kirchen und Kapellen, mittelalterliches Lagerleben, Armbrustschießen, Zunftstraße und Handwerkerhof, historischer Bauernmarkt, Mittelaltermarkt und zeitgenössisches Theaterspiel in alten Hinterhöfen sind da geboten.

Nach drei Jahren Pause ist es in diesem Sommer wieder soweit: Vom 25.6. bis zum 4.7.2021 feiert die Allgäuer Stadt Mindelheim das weit über ihre Grenzen hinaus beliebte Frundsbergfest. Seit über 160 Jahren erinnern die Mindelheimer auf diese Weise an „ihren“ Vater der Landsknechte und kaiserlichen Feldherrn, Georg von Frundsberg.

WERBUNG:

Rund 2.500 Mitwirkende lassen in ihren detailgetreuen historischen Gewändern die Zeit des ausgehenden Mittelalters für die Besucher aus nah und fern wieder aufleben.

Die Besonderheit des Frundsbergfests liegt darin, dass sich der Idealismus der Laiendarsteller, der unzähligen freiwilliger Helfer und Sponsoren im Bewusstsein der eigenen Geschichte zu einem Akt lebendigen Brauchtums verbindet, an dem Zuschauer und Mitwirkende gleichermaßen teilhaben.

WERBUNG:

Herzstücke des Fests sind die beiden großen historischen Festumzüge an den beiden Sonntagen. Kaiser und Edelleute, Bürger und Kaufleute, Handwerker, Bauern und nicht zuletzt wilde Landsknechtshaufen ziehen in die prachtvoll geschmückte Innenstadt ein.

Von ihrer gefährlichen Seite zeigen sich letztere bei der spektakulären „Schlacht von Peutelstein 1511“. Unterhalb der Mindelburg treffen dabei die Fähnlein mit gut 500 Knechten aufeinander, um sich mit Kanonen, Langspießen und Schwertern im Kampf zu messen.

Auch die Zerstreuungen der damaligen Zeit kommen nicht zu kurz.

Für die feineren Zwischentöne des historischen Fests sorgen die vielen verschiedenen Konzerte und Messen, die ihre Zuhörer mit sorgsam ausgewählten Werken zeitgenössischer Komponisten in längst vergangene Klangwelten entführen.

Es gibt nicht nur viel zu sehen und zu hören, sondern auch zu schmecken, zu riechen und anzufassen:
Keiner kann sich den sinnenreichen Freuden der Altstadtfeste an den Wochenenden entziehen.

Handwerker stellen ihre Kunstfertigkeit zur Schau und Händler auf dem Mittelaltermarkt bieten ihre Waren feil.

Akrobaten, Gaukler und Fahnenschwinger versetzen das Publikum in Staunen, in den Hinterhoftheatern treiben Possenreißer ihren Schabernack. Landsknechte feiern gemeinsam mit den Gästen bis tief in die Nacht in ihren Lagern.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]