Hubertuswoche Bad Wörishofen 2016

Die Hubertuswoche in Bad Wörishofen – Ausstellung, Waldspaziergänge, Führungen, Musik und vieles mehr vom 8. bis 16. Oktober 2016
Highlight für Naturliebhaber und Feinschmecker im Herbst

Der Herbst ist in Bad Wörishofen eine der schönsten Jahreszeiten für alle Naturliebhaber – und auch die Feinschmecker. Denn im Herbst ist nicht nur die Natur rund um Bad Wörishofen und im Kneippland Unterallgäu wunderschön anzuschauen, sondern dann ist auch die Zeit der feinen Wildgerichte. Auf den Speisekarten der Gaststätten und Restaurants finden sich ab Oktober verschiedenste heimische Wildspezialitäten, die kulinarische Hochgenüsse versprechen.

Besonderes Highlight im Herbst ist in der Kneippstadt die traditionelle Hubertuswoche, die in diesem Jahr vom 8. bis 16. Oktober 2016 stattfindet.

Über eine Woche lang widmen Stadt und Kurverwaltung dabei der Jagd, dem Wild sowie der heimischen Natur und der Tier- und Pflanzenwelt.

Mit verschiedenen Angeboten und Veranstaltungen zum Thema ist für den Gast, aber natürlich auch für die Einheimischen während der Hubertuswoche in der Kneippstadt ein buntes Programm geboten.

WERBUNG:

Abgerundet wird dieses durch die heimische Gastronomie, die mit feinen heimischen Wildgerichten und Schmankerln aufwartet.

Programmüberblick Hubertuswoche 2016:

Samstag, 8.10.2016:
17:00 Uhr: Hubertusmesse mit Jagdhornbläsern in der Stadtpfarrkirche St. Justina, anschl. Konzert der Bläser im Klosterhof
Sonntag, 9.10.2016:
10:15 Uhr: Filmvorführung: „Jagd als Naturschutz – Feld und Flur“, Heinz Sielmann-Report (Dauer: ca. 50 Minuten), Videoraum Kurhaus, UG
14:30 Uhr: Jagdhornblasen im Musikpavillon am Kurhaus (bei Regen im Kurhaus)
Montag, 10.10.2016:
13:00 Uhr: Ausstellungsbeginn „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
18:30 Uhr: Offizielle Eröffnung der Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses, mit Grußworten und musikalischer Umrahmung durch die Jagdhornbläser
(anschl. um 19:30 Uhr: Das große Wunschkonzert mit dem Kurorchester „Musica Hungarica“ im Kursaal)
Dienstag, 11.10.2016:
ab 9:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
14:00 Uhr: Exkursion mit dem Jäger durch den Bad Wörishofener Wald (ca. 3 km), Treffpunkt: Parkplatz Restaurant Jagdhäusle
Mittwoch, 12.10.2016:
ab 9:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
10:15 Uhr: Filmvorführung „Vogelwelt des Waldes – Vögel beobachten und erkennen“ (Dauer ca. 85 Minuten), Videoraum Kurhaus, UG
14:15 Uhr: Filmvorführung: „Prinz der Alpen – Rothirsch“ (Dauer: ca. 53 Minuten), Videoraum Kurhaus, UG
Donnerstag, 13.10.2016:
ab 9:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
14:00 Uhr: Exkursion mit dem Förster durch den Bad Wörishofener Wald (ca. 3 km). Treffpunkt: Parkplatz Restaurant Jagdhäusle
Freitag, 14.10.2016:
ab 9:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
14:00 Uhr: Geführte Radtour zur Fischzucht Schmiddunser, Untergammenried. Bitte bringen Sie Ihr Fahrrad mit. Treffpunkt: Rathaus, Bgm.-Ledermann-Straße 1 (nur bei trockener Witterung! Mit Brotzeit!)
Samstag, 15.10.2016:
ab 09:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
15:00 Uhr: Jagdhundeschau im Musikpavillon am Kurhaus (nur bei guter Witterung im Freien!)
Sonntag, 16.10.2016:
ab 09:00 Uhr: Ausstellung „Unsere Wildtiere“ im Foyer des Kurhauses
10:15 Uhr: Filmvorführung: „Jagd als Naturschutz – Wald und Gebirge“, Heinz Sielmann-Report (Dauer: ca. 50 Minuten), Videoraum Kurhaus, UG
15:00 Uhr: Standkonzert der Jagd- und Alphornbläser im Musikpavillon am Kurhaus (bei Regen im Kurhaus)

Folgende Gaststätten in Bad Wörishofen bieten Euch zur Hubertuswoche erlesene Wildgerichte an:

WERBUNG:

Hotel-Gasthof Adler (Hauptstr. 40)
geöffnet täglich, ganztags, Sonntagabend Stubenmusik, frische regionale Produkte

Café Restaurant Golfhäusle (Tannenbaum 3)
geöffnet täglich von 11.30 bis 20.30 Uhr, Ruhetag: Montag, Spezieller Thüringer Wildgulasch mit und ohne Sauerkraut, Minigolfanlage

Restaurant Hartenthaler Hof (Hartenthal 2)
Geöffnet: täglich von 11 bis 19 Uhr, Ruhetag: Freitag, ganzjähriges Wildangebot

Restaurant Café Jagdhof (Allgäuer Str. 1, Bad Wörishofen-Schlingen)
Geöffnet: Samstag & Sonntag sowie an Feiertagen ab 11 Uhr, Montag bis Freitag nach Absprache, Wild aus heimischen Wäldern, frische Küche der Saison

Brauerei Gasthof Hotel Löwenbräu (Hermann-Aust-Str. 2)
Geöffnet: Montag ab 16 Uhr, Dienstag bis Sonntag ganztags, Wild von Reh, Hirsch und Wildschwein, Hausgebrautes Bier und Bad Wörishofer Bierlikör

Restaurant Neubrand’s Stüble (Bahnhofplatz 4a)
Geöffnet: täglich von 11 bis 14 Uhr, Ruhetag: Montag, Dienstag, Verschiedene Wildgerichte, Schwäbische Spezialitäten, Gemüse- und Vollwertgerichte

Gasthof Rössle (Hauptstr. 14)
Geöffnet: täglich von 10 bis 23 Uhr, Ruhetag: Mittwoch, Frische regionale Küche, Wild vom ansässigen Jäger

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]