Interboot 2018

3.9.2018 Friedrichshafen. „Meer-Werte“ rund ums Hobby Wassersport bietet die Interboot vom 22. bis 30. September 2018.

Rund 500 Aussteller aus über 20 Nationen sind an Bord und präsentieren ihre Produkte, Zubehör und Branchen-Neuheiten im Motorboot-, Segelboot- sowie Funsport-Bereich.

„Erlebnisse in den Hallen, im Hafen und auf dem Messe-See verspricht die internationale Wassersport-Ausstellung und hat dabei die aktuellen Trends und Trendsportarten auf dem Wasser im Blick“, berichtet Messechef Klaus Wellmann. Erstmals auf einer Messe in Deutschland machen die Fahrer des Motosurf Worldcups Station und versprechen spannende Demofahrten am ersten Wochenende auf dem Bodensee.

„Die Interboot kombiniert Fachinformationen mit zahlreichen Unterhaltungselementen. Sowohl die Interboot Academy und das Vortragsprogramm als auch die Mitmach- und Showkomponenten bauen wir in diesem Jahr weiter aus“, berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Im Board- und Trendsportbereich lädt ein neues SUP-Testbecken Anfänger sowie Fortgeschrittene zu einer Fahrt ein und die junge Sportart Motosurf ist in Demorennen auf dem Bodensee präsent.

WERBUNG:

Modifiziert wird die Halle A2, wo zum einen Zubehör-Aussteller ihren großen Auftritt haben und zum anderen die Besucher beim Interboot-Gewinnspiel kleine Wassersport-Challenges erfüllen müssen und dabei große Preise abräumen können.

Segel- und Motoryachten, Elektroboote, Schlauchboote, Jollen, Foiler, Kanus, Kajaks, Kites, Wakeboards, Surfbretter, Motoren, Elektronik, Kleidung und Zubehör – alles, was schwimmt und Spaß im Wasser bringt, hat Ende September in den acht Hallen der Interboot einen großen Auftritt.

Wassersport in Aktion wird auf dem Bodensee und dem Messe-Gelände geboten, wo zahlreiche Shows und Testmöglichkeiten für die Besucher bereitstehen. Besonders ambitionierte Stand-Up Paddler können bei der SUP Team Challenge zu zweit auf dem Testbecken in Halle B1 gegen elf andere Teams antreten. Als Preis wartet die Teilnahme an der British Virgin Islands SUP Challenge powered by The Moorings in der Karibik im Februar 2019. Anmeldung unter www.interboot.de.

WERBUNG:

Der Bodensee trägt zum Erfolg der Interboot bei. Zahlreiche Highlights finden auch in diesem Jahr auf dem schwäbischen Meer statt. Beim Sunset-Sailing segeln Teilnehmer in den romantischen Sonnenuntergang. Wer der Abendstimmung etwas mehr Speed geben möchte, wählt stattdessen das Motorboot und nimmt am Sunset-Cruising teil.

Ebenfalls auf dem Bodensee in Aktion mit dabei ist die Messepremiere und ein Trend auf dem Wasser: Motosurfing. Motoren verwandeln bei dieser Sportart das gewöhnliche Wakeboard in einen echten Wellenbrecher. Die ultraleichten Boards werden per Joystick gesteuert und können eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h erreichen. Beim Demorennen an der Uferpromenade am 22. und 23. September zeigen Top-Rider aus der aktuellen Worldcup-Wertung die Bretter in Aktion.

Die Interboot präsentiert von Samstag, 22. bis Sonntag, 30. September 2018 täglich von 10 bis 18 Uhr die ganze Welt des Wassersports, der Interboot-Hafen lädt täglich bis 19 Uhr zum gemütlichen Sundowner.

Die Tageskarte kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro.

Ermäßigte Tageskarte*:
Schüler, Studenten, Rentner, Menschen mit Behinderung,

Gruppen ab 20 Personen/p. P.,
Inhaber INTERBOOT Card, INTERBOOT Vorteilscoupon, ADAC Mitglieder, Mitglieder Kreuzer Abteilung des DSV, Mitglieder Sportbootvereinigung im DMYV, Schwäbische Zeitung AboKarte, Allgäuer Zeitung-HEIMATCard, STADTWERK AM SEE-Kundenkarte, Gästekarte Friedrichshafen
*gegen Vorlage des jeweils gültigen Ausweises/ der jeweils gültigen Kunden-/ Mitgliedskarte

Die Familienkarte ist für 28 Euro erhältlich. Kinder zwischen sechs und 14 Jahre bezahlen fünf Euro.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.interboot.de und www.facebook.de/interboot

(Foto: INTERBOOT Friedrichshafen)
WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]