Internationales Ballonfestival Tannheimer Tal 2019

20.12.2018 Tannheim/Tirol. Es ist ein einzigartiges Geräusch, das der Brenner verursacht um dem Heißluftballon die nötige Kraft zum Abheben zu geben. Nach und nach entfalten sich die vielen bunten Ballone und steigen dann in den kristallblauen Winterhimmel auf. Ballonfahrer aus nah und fern versammeln sich im schönsten Hochtal Europas zum 24. Internationalen Ballonfestival vom 12. bis 26. Januar 2019.

Winterliches Bergpanorama, strahlender Sonnenschein und motivierte Teilnehmer sind die Ausgangsbasis für das beliebte Ballonfestival. Jeden Tag zwischen 11 und 12 Uhr starten die bunten Heißluftballone ihre Reise über das Tannheimer Tal. Dann können Besucher und Einheimische gemeinsam das farbenfrohe Treiben am Winterhimmel verfolgen.

Zuschauer, die den besonderen Charme der Veranstaltung bereits einmal erleben durften, kommen gerne wieder. Die Teilnehmer, die in vergangenen Jahren aus aller Welt angereist sind, kehren immer wieder zurück, um Teil des Events zu sein und einen einzigartigen Blick aus der Höhe auf das idyllische Hochtal zu haben.

WERBUNG:

Vom 12. bis 26. Januar starten die sanften Flugriesen und erfreuen die Zuschauer mit ihren bunten Farben bis sie nur noch als kleine Punkte am Horizont erkennbar sind. Wie weit die Fahrt im Heißluftballon geht, hängt von Faktoren wie dem Wetter, der Thermik und dem Wind ab. Bei guten Konditionen ist eine Panoramafahrt ins Allgäu, über das Schloss Neuschwanstein oder sogar eine Alpenüberquerung möglich.

Mittendrin statt nur dabei

Einmal in einem Heißluftballon mitfahren und die Landschaft von oben sehen, das wünschen sich viele. Beim Internationalen Ballonfestival kann dieser Traum in Erfüllung gehen. Die Passagiere können gemeinsam mit den Piloten der Ballone in luftige Höhen fahren. „Einsteigen und Genießen“ heißt es, wenn die Gäste in den Korb des Ballons steigen und sich auf den Weg nach oben machen.

Die herrliche Aussicht auf das Tannheimer Tal und das Allgäu sowie die Szenerie der bunten Ballone in der Luft beeindrucken sowohl die Neulinge, als auch erfahrene Piloten. Nach einer unvergesslichen Fahrt sicher gelandet, werden die Erstfahrer in den Ballonfahrer-Adelsstand erhoben und in der Gemeinschaft willkommen geheißen. Das passiert bei der traditionellen Ballontaufe mit Feuer und Feuerwasser.

Am 15. Januar 2019 wird, wenn das Wetter mitspielt, ein Ballonglühen in Jungholz stattfinden: Ballonglühen Jungholz

Werbung:


    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]