Jahrmarkt 2016 am Lindauer Hafen

26.10.2016. Von 4. bis 7. November 2016 verwandelt sich die Lindauer Insel in einen Rummelplatz. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker begeistern an vier Tagen vielfältige Fahrgeschäfte und traditionelle Krämermärkte die Besucher.

Abgerundet wird das Jahrmarkttreiben durch den verkaufsoffenen Sonntag am 06. November sowie den darauffolgenden Familien-Montag, an welchem die Vergnügungsgeschäfte vergünstigte Preise anbieten.

Wenn es im Spätherbst Groß und Klein aus der Region auf die Lindauer Insel zieht, ist klar: es ist wieder Jahrmarkt in Lindau. Der Duft von Bratwürsten und gebrannten Mandeln liegt in der Luft, durch die Gassen und über die Plätze der Altstadt schlendern fröhliche Besucher und an den Fahrgeschäften herrscht buntes Treiben…

Lindauer Jahrmarkt KarussellVergnügung, Krämerstände und ein atemberaubender Blick in die Weite

Am Freitag, 04. November eröffnet OB Dr. Gerhard Ecker um 10:00 Uhr den Lindauer Jahrmarkt. Über 60 Vergnügungs- und Imbissgeschäfte laden dann am Seehafen, Bahnhofs- und Reichsplatz zum Austoben und Genießen ein. Schnäppchenjäger kommen am Krämermarkt auf ihre Kosten –mit über 180 Ständen, beginnend an der Heidenmauer, durchzieht er die Innenstadt.

Das unausgesprochene Highlight aber ist ganz klar das 32 Meter hohe Riesenrad am Hafen, das direkt neben dem Lindauer Mangturm seine Runden dreht. Aus seinen Gondeln reicht der Blick weit hinweg über die Hafeneinfahrt mit Löwe und Leuchtturm, den Bodensee, das Rheintal und die Alpen, die Dächer der Insel und das Treiben an der Hafenpromenade.

Traditionelles Konzept an neuem Ort erfolgreich

WERBUNG:

Der Lindauer Jahrmarkt blickt auf eine lange Tradition zurück. Es gibt ihn nachweislich bereits seit 1652. Im vergangenen Jahr wurde der Vergnügungspark allerdings erstmals vom Kleinen See an die Hafenpromende verlegt und ist seitdem noch beliebter als zuvor. Das Bild des Riesenrads vor der Kulisse des Bodensees zierte unzählige Medien und die vielen Besucher freuten sich über das neue Ambiente.

Zur Jahrmarktzeit: Stadtführungen, verkaufsoffener Sonntag und Familien-Montag

Am Samstag und Sonntag finden im Rahmen des Jahrmarktes jeweils um 15:00 Uhr Gästeführungen statt. Die mit Humor und Wissen gespickten Erzählungen der Stadtführer richten sich an Besucher aus Nah und Fern, bieten aber auch Einheimischen eine schöne Möglichkeit, um spannende Details zu Lindaus Sehenswürdigkeiten und Geschichte zu erfahren. Am Sonntag, 06. November öffnen zudem einige Lindauer Einzelhändler von 12:00 bis 17:00 Uhr ihre Geschäfte. Die letzte Gelegenheit – zumindest für dieses Jahr – um mit dem nostalgischen Hängekarussell oder dem Autoscooter zu fahren, ist am Montag, 07. November. Dafür bieten die Vergnügungsgeschäfte an diesem Tag der Familien verbilligte Preise an.

Öffnungszeiten und Wissenswertes

Der Jahrmarkt ist täglich von 10:00 bis 21:45 Uhr geöffnet. Nur der Bereich um den Krämermarkt schließt bereits um 19:30 Uhr. Tipp: Für eine stressfreie Anreise empfehlen die Stadt Lindau und Lindau Tourismus die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. All jene, die nicht auf ihr Auto verzichten können, bringt an den vier Jahrmarkttagen ab 10:00 Uhr im Viertelstundentakt ein kostenloser Shuttle-Bus von den Parkplätzen P1 und P3 zur Insel (Haltestelle Spielbank). Die letzte Rückfahrt von der Insel findet jeweils um 22:38 Uhr statt.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]