Konzeptvorstellung Kaufbeurer Lernfest 2020

14.11.2019 Kaufbeuren. Konzeptvorstellung des 3. Kaufbeurer Lernfestes am 21. November.

Das Kaufbeurer Lernfest: Die größte Bildungsveranstaltung dieser Art in Schwaben öffnet 2020 zum dritten Mal ihre Pforten.

Am 16. Mai erwartet die Besucher*innen unter dem Motto „Erleben, Erfahren, Entdecken“ wieder ein abwechslungsreiches Angebot, bestehend aus Aktivständen zum Mitmachen, einem attraktiven Bühnenprogramm sowie spannenden Vorträgen. Die Vorbereitungen für die Mammutveranstaltung rund um Bildung und lebenslanges Lernen laufen bereits jetzt auf Hochtouren.

Aktuell lädt Oberbürgermeister Stefan Bosse am Donnerstag, 21. November um 19 Uhr zur Konzeptvorstellung in die Volkshochschule Kaufbeuren ein. Bei dieser Gelegenheit können sich alle Bürger*innen, Vereine, Organisationen, Unternehmen und Einrichtungen über die vielfältigen Möglichkeiten das Lernfest mitzugestalten, informieren.

„Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Veranstaltungen mit über 130 Ausstellern und Tausenden von Besuchern, möchten wir erneut aufzeigen, dass Bildung weit mehr ist als der Erwerb eines Zeugnisses oder Zertifikates. Denn wir lernen von Geburt an über unser ganzes Leben hinweg, und im besten Fall haben wir sogar Spaß daran“, so Elke Schad, Gleichstellungs- und Familienbeauftrage der Stadt Kaufbeuren und Projektleiterin des Lernfestes. „Deshalb freuen wir uns auf viele Teilnehmer*innen, die Bildung zum Erlebnis machen, indem sie mitreißende und vielfältige Angebote zum Thema Lernen in allen Lebensaltern und Lebenslagen aufzeigen.“

WERBUNG:

Das Kaufbeurer Lernfest bespielt 2020 das gesamte Parkstadion, die erdgas schwaben arena sowie Teile des Jordanparks. Und das im Wortsinn: Denn auch in seiner dritten Auflage wird es keine „trockene“ Veranstaltung zum Thema Lernen sein, sondern Raum zum Ausprobieren, Mitmachen und Experimentieren bieten.

„Das Fest eröffnet den Akteuren die Möglichkeit, Lernen und Bildung öffentlichkeitswirksam und kreativ zu präsentieren – ob durch einen Stand mit einem Mitmachangebot, einem Beitrag zum Bühnenprogramm oder einer Sonderaktion“, der Kreativität seien laut Elke Schad hier keine Grenzen gesetzt. Daneben möchte die Veranstaltung auch zeigen, was Kaufbeuren und die Region im Bereich der Bildung und Wissensvermittlung alles zu bieten habe, und den Bildungsstandort mit seinen verschiedenen Projekten, Netzwerken und Bildungsanbietern vorstellen

Die Infoveranstaltung findet am Donnerstag, 21. November 2019, von 19 bis 21 Uhr in der Volkshochschule Kaufbeuren (Spitaltor 5, 1. Stock, Raum 105) statt.

Alle Informationen zum Lernfest im Internet unter www.kaufbeuren.de/lernfest. Für Fragen ist Projektleiterin Elke Schad telefonisch unter 08341 437-761 oder per mail elke.schad@kaufbeuren.de zu erreichen. Die Trägerschaft übernimmt die Stadt Kaufbeuren.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2019
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]