Konzert des Symphonieorchesters und des Chors des Bayerischen Rundfunks in Ottobeuren

21.9.2018 Ottobeuren. Am nächsten Sonntag, den 30.9.2018, findet in der Basilika ab 15:00 Uhr ein Konzert des Symphonieorchesters und des Chors des Bayerischen Rundfunks statt.

Konzerte in der Klosterkirche der Benediktinerabtei haben eine lange Tradition und erfreuen sich großer Beliebtheit beim Publikum.

Die Veranstaltung besuchen rund 2.000 Personen, darunter Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und eine Vielzahl weiterer Ehrengäste.

In der Abtei wird im Vorfeld des Konzertes ein nicht öffentliches europapolitisches Symposium stattfinden. Im Umfeld der Basilika wurden für den Konzerttag zwischenzeitlich drei Versammlungen angemeldet.

Sowohl das Konzert, als auch die stationären Kundgebungen werden polizeilich betreut, wobei die Einsatzleitung das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West übernommen hat. Hierbei kommen u. a. auch Kräfte der Bereitschaftspolizei zum Einsatz.

WERBUNG:

Ziel der Polizei ist es, dass die Veranstaltungen und das Konzert in der Abtei störungsfrei stattfinden können. Alle Personen, die an den Kundgebungen im Ortskern von Ottobeuren teilnehmen möchten, sollen ihre Grundrechte auf Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäußerung ausüben können.

WERBUNG:

Bei der Betreuung der verschiedenen Kundgebungen wird sich die Polizei konsequent an das Neutralitätsgebot halten. Dies bedeutet konkret, dass die Polizei nicht eine bestimmte Gruppierung oder Einzelpersonen bevorzugen wird, sondern dafür sorgt, dass alle friedlichen Teilnehmer der Kundgebungen ihre Grundrechte, unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben des Versammlungsrechts, ausüben und so an der öffentlichen Meinungsbildung mitwirken können.

Das Grundgesetz besagt: Jeder hat das Recht sich friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Die Polizei wird daher zwischen Unbeteiligten, Teilnehmern der Veranstaltungen in der Abtei, friedlichen Versammlungsteilnehmern und Personen differenzieren, welche sich nicht an geltendes Recht halten. Strafrechtlich relevantes Handeln wird nicht toleriert, sondern unterbunden und konsequent verfolgt werden.

Ziel ist es überdies die Beeinträchtigung unbeteiligter Dritter zu minimieren. Aufgrund der Parkplatzsituation und der allgemeinen Verkehrslage in Ottobeuren, kann es angesichts der vielen parallel stattfindenden Ereignisse zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen, insbesondere in der Zeit von 10:00 und 18:00 Uhr. Es wird Sperrungen, Umleitungen und temporäre Haltverbote geben, die polizeilich überwacht werden.

Konzertbesucher werden gebeten, die vom Veranstalter ausgewiesenen Parkplätze und den eingerichteten Shuttle-Bus zu nutzen Die Polizei rät dazu möglichst frühzeitig anzureisen und Zusammenlegungsfahrten zu organisieren.

Informationen zum polizeilichen Einsatz können am Einsatztag dem Twitter Kanal des PP Schwaben Süd/West entnommen werden.

(PP Schwaben Süd/West, 21.9.2018, 14:00 Uhr, wa.)




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]