Nachtrodeln in den Pfingstferien 2017 in der Alpsee Bergwelt

Am 3. Juni beginnt die Nachtrodelsaison in der Alpsee Bergwelt

31.5.2017 Immenstadt. Die Alpsee Bergwelt zählt in Sachen Spass und Action zu den Highlights im Oberallgäu.

Dabei ist das Nachtrodeln, das in den bayrischen Pfingstferien vom 3. bis 17. Juni wieder jeden Mittwoch und Samstag stattfindet, ein ganz besonderes Erlebnis.

Neben dem täglichen Betrieb ab 9:00 Uhr sind beim Nachtrodeln in den Pfingstferien jeden Mittwoch und Samstag die Sesselbahn, der Alpsee Coaster, die Berghütte Bärenfalle, der Rodelwirt an der Talstation sowie die Alpe Obere Kalle durchgehend bis 22:00 Uhr geöffnet. Die Abenteuer Alpe schließt bereits um 18:00 Uhr.

Beim Nachtrodeln durchbrechen starke Scheinwerfer die Dunkelheit und machen die bereits bei Tageslicht spannende Fahrt im Alpsee Coaster zum unvergesslichen Erlebnis. An den Nachtrodelterminen findet mittwochs von 17:00 bis 21:00 Uhr die After Work-Party an der Berghütte Bärenfalle statt. Zum Abschluss der Rodelpartie in der Dunkelheit lockt dann der „Rodelwirt“ an der Talstation der Alpsee Bergwelt zur Einkehr.

WERBUNG:

Neben dem Nachtrodeln ist natürlich auch tagsüber so einiges geboten. Die im vergangenen Sommer eröffnete Abenteuer Alpe unweit der Bergstation ist genau das Richtige für große und kleine Entdecker.

WERBUNG:

In sechs verschiedenen Spielbereichen nach Lust und Laune herumtoben, klettern, mit Wasser spielen, rutschen und noch viel mehr – hier ist alles möglich. Gleich nebenan verbringen Zwergziegen, Lamas, Alpakas und die Schwarznasenschafe den Alpsommer. In einem separaten Streichelgehege können die Zwergziegen gestreichelt und beim Spielen beobachtet werden.

Im Kletterwald Bärenfalle, Bayerns größtem Hochseilgarten, lässt sich echtes Hochgefühl erleben. Mit 17 verschiedenen Parcours, 177 Kletterelementen und seiner exponierten Lage auf 1.100 m Höhe ist er einer der schönsten in ganz Europa.

Auch wer es etwas ruhiger mag, kommt in der Alpsee Bergwelt auf seine Kosten. Inmitten des Naturparks Nagelfluhkette kann man bei einer Wanderung entlang der rauschenden Bäche und weiten Alpwiesen den Alltag schnell hinter sich lassen.

Unser Tipp: Am Pfingstsamstag, 3. Juni, findet an der Berghütte Bärenfalle das „Unser Sommer“-Festival von 12:00 bis 19:00 Uhr statt. Für gute Stimmung sorgen dabei unter anderem Martin Kilger, das Buron Duo und Alfons Kennerknecht.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten, den aktuellen Betriebsstatus der Anlagen sowie alle weiteren Nachtrodeltermine findet Ihr auch im Internet unter www.alpsee-bergwelt.de.

Foto: Alpsee Bergwelt



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]