„Promi Big Brother“ 27.8.2014

Unterföhring (ots). Ronald Schill taucht ab! Kaum ist er wieder in den
Luxusbereich gezogen, muss Ronald Schill die erste persönliche Challenge bestreiten.

Bevor der ehemalige Hamburger Innensenator auf „Tauchstation“ geht, holt er sich noch ein paar morgendliche Kuscheleinheiten von Claudia Effenberg ab. Dann geht es los: An einem See bei Köln wartet bereits „Promi Big Brother“-Moderator Jochen Schropp, um Ronald seine Aufgabe zu erklären:

„Wir haben in diesem Auto eine Drahtkonstruktion mit einem Ball befestigt. Du musst diesen Ball von der einen Seite zur anderen Seite führen. Du hast dafür so viel Zeit, wie du brauchst. Allerdings werden wir das Auto langsam im Wasser versenken und es wird komplett mit Wasser volllaufen. Du hast die Challenge gewonnen, wenn sich der Ball an der anderen Seite befindet und Du rechtzeitig das Auto verlassen hast.“

WERBUNG:

Ronald reagiert zuversichtlich: „Ich habe keinerlei Angst, da ich ja tauche. So zwei bis drei Minuten kann ich ohne Hilfe tauchen. Ich weiß jedoch nicht, wie sich der Nahrungsmittelentzug der letzten Woche auf meine Kondition ausgewirkt hat?“ Sechs Tage hat der 55-Jährige bei karger Kost im dunklen Keller verbracht. Ist er einen Tag nach dem Umzug wirklich fit genug, um diese Herausforderung zu meistern?

Alexandra und Paul gemeinsam im Bett! Während Ronald Schill bei seiner ersten Challenge um eine Belohnung für „Unten“ kämpft, genießen Claudia Effenberg, Hubert Kah und Michael Wendler ihr erstes ausgiebiges Frühstück im Luxusbereich. Doch das wird jäh für unterbrochen.

Auf dem großen Flatscreen im Wohnzimmer erscheinen Live-Bilder von Alexandra Rietz (42) und Paul Janke (32): Gemeinsam liegen sie kuschelnd auf einer der Schaumstoffmatten.

Die Kommissarin krault dem Ex-Bachelor den Kopf. Die drei Luxusbewohner staunen mächtig! Die Bettszenen werfen natürlich Fragen auf. Claudia verwundert: „Meinst Du, die sind zusammen?“ Hubert sicher: „Ja! Sieht man doch, Claudia. Das hat sich doch schon ‚Oben‘ angebahnt.“

Claudia irritiert: „Ja, aber der ist doch viel jünger als sie.“ Hubert nüchtern: „Stört scheinbar nicht!“ Claudia stimmt ihm zu: „Warum eigentlich nicht, wenn beide Single sind. Dann ist das doch völlig wurscht.“ Hubert lacht: „Eben! Und du fliegst doch auch bald nach Rio!“

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]