Sommerprogramm der Stadtbücherei Wangen

24.7.2020 Wangen im Allgäu. Die Stadtbücherei im Kornhaus bietet auch in diesem Jahr ein Sommerferienprogramm an. Wegen der bekannten Umstände musste jedoch eine Reihe von geplanten Veranstaltungen wegen der Abstands- und Hygieneregeln umgedacht, abgesagt oder verschoben werden. Doch die Stadtbücherei macht das Beste draus und geht raus in den Alten Gottesacker oder den Innenhof der Badstube und veranstaltet Workshops in kleineren Gruppen.

Dreimal Lesepicknick im Alten Gottesacker

Dreimal wird es ein Lesepicknick im Alten Gottesacker geben, bei dem die für den Kinder- und Jugendbuchbereich zuständige Valerie Domnick aus schönen Kinderbüchern vorliest. Das Picknick und Decken müssen selbst mitgebracht werden. Zugelassen sind für jedes Picknick acht Decken. Die Lesepicknicks sind jeweils ab 4 Jahren und dauern 45 Minuten. Der Eintritt ist jeweils frei.

Beim ersten Lesepicknick am Dienstag, 4. August 2020, um 10 Uhr das Bilderbuch „Dann kam Bär“ von Richard T. Morris auf dem Programm. Es erzählt von einem Bär, eines Tages an einem Fluss vorbeikommt. Ganz begeistert startet er eine wilde Fahrt flussabwärts und trifft dabei allerhand andere Tiere. Zusammen rasen sie in das größte Abenteuer ihres Lebens.

Passend zum Sommer ist auch die zweite Lesepicknick-Geschichte am Dienstag, 18. August 2020 um 10 Uhr. Vorgelesen wird das Bilderbuch „Oskar schwimmt“ von Jan Mauer. Oskar liebt es, zu schwimmen. Im Sommer schwimmt er im Hallenband, im Winter im Freibad. Denn Oskar ist so riesig, dass er das ganze Becken für sich alleine braucht.

WERBUNG:

„Der Sonnenkönig“ von Werner Holzwarth steht am Dienstag, 1. September 2020 um 10 Uhr im Mittelpunkt des Lesepicknicks. Es erzählt vom Hahn Konrad, der jeden Morgen kräht, damit seine Hühner aufstehen. Die Hühner sind überzeugt: Nur wenn Hahn Konrad kräht, geht die Sonne auf! Also tun sie alles, damit Konrad jeden Morgen kräht.

Kinderkino zeigt „Die Eiskönigin 2“

In Zusammenarbeit mit dem Lichtspielhaus Sohler bietet die Stadtbücherei am Dienstag, 11. August 2020 um 10 Uhr und um 14 Uhr das Kinderkino an. Es gibt ihn zweimal, weil auch im Kino die Abstandsregeln eingehalten werden müssen.

Gezeigt wird für Kinder ab 6 Jahren „Die Eiskönigin 2“. Die Prinzessinnen Anna und Elsa haben nach der abenteuerlichen Reise im ersten Film wieder zueinandergefunden. Doch es warten neue Abenteuer auf sie. Gemeinsam mit Kristoff und Olaf wollen sie mehr über ein altes Rätsel ihres Königreichs erfahren. Treffpunkt ist direkt am Kino. Pro Vorstellung können 60 Personen teilnehmen.Dauer: 105 Minuten, Eintritt: 3 Euro.

Workshops mit attraktiven Themen

Kindern ab 12 Jahren gibt der Illustrator Dominik Rupp bei einem Manga Zeichenworkshop am Dienstag, 25. August 2020 um 10 Uhr einen ersten Einblick in das Malen und Zeichnen von Mangas. Er steht den Kindern mit zahlreichen Tipps und Tricks beim selbstständigen Zeichnen zur Seite.

Der Workshop findet im Innenhof der Badstube statt. Treffpunkt ist direkt vor Ort.

WERBUNG:

Dominik Rupp ist unter anderem bekannt für seine Illustrationen der Reihe „Die Heubodenbande“.

Die Teilnehmer werden gebeten, einen Mund-Naseschutz tragen. Der Workshop dauert 90 Minuten, Unkostenbetrag 2 Euro.

In eine Forschungsstation für Schleim wird am Dienstag, 8. September 2020 um 10 Uhr und um 14 Uhr der Lesesaal der Stadtbücherei im ersten Stock umgewandelt.

Kinder ab 8 Jahren können dort 90 Minuten lang verschiedene Rezepte ausprobieren und lernen, wie aus den einzelnen Komponenten Schleim wird und welche tollen Funktionen Schleim haben kann. Über Glibber-Schleim, Monster-Schleim und Glitzer-Schleim kann fast alles hergestellt werden.

Geleitet wird der Workshop von der Schleimexpertin Milena. Um den Schleim mit nach Hause zu nehmen, sollten die Teilnehmer bringt bitte mindestens ein Glas mit Deckel mitbringen.

Da die Teilnehmerzahl auf zehn Kinder pro Termin begrenzt ist, findet die Veranstaltung zweimal statt. Auch hier sollte eine Mund-Nasebedeckung getragen werden.

Der Schleim-Workshop dauert 60 Minuten, Unkostenbeitrag 2 Euro.

Info:

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung direkt in der Stadtbücherei, per Telefon oder E-Mail erforderlich. Die Anmeldung ist frühestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung möglich.

Kontakt: Stadtbücherei im Kornhaus, Postplatz 1, 88239 Wangen im Allgäu, Telefonnummer 07522 / 74-120, E-Mail: info@buecherei-wangen.de

WERBUNG:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]