Sperrungen und Parken während des Narrentreffens 2019 in Wangen

9.2.2019 Wangen im Allgäu. Wenn am Samstag, 9. und Sonntag, 10. Februar 2019, die Wangener Narrenzunft Kuhschelle weiß-rot große Landschaftstreffen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischen Narren (VSAN) ausrichtet, gibt es in Sachen Straßenverkehr einiges zu beachten.

Die Altstadt wird am Samstag, 9. Februar 2019, ab 14 Uhr komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Isnyer Brücke wird ab 16 Uhr für den Fahrzeugverkehr geschlossen.

Die Lindauer Straße muss zusätzlich am Sonntag, 10. Februar 2019 wegen des Umzugs am Sonntag ab 11 Uhr gesperrt werden.

Weitere Sperrungen sind notwendig.

Parken

WERBUNG:

Da die Parkplätze P1, P2 und der P7 für die Busse der Narren reserviert sind, werden Besucher gebeten, auf die Parkplätze P14 im Ebnet, P 18 am Gehrenberg sowie die übrigen ausgeschilderten Parkplätze auszuweichen.

WERBUNG:

Festabzeichen und Jugendschutz

Das Festabzeichen kostet 4 Euro und gilt an beiden Tagen. Wer eins hat, kann damit in die Besenwirtschaften, in die Stadthalle und zum Großen Narrensprung am Sonntag. Die Party am Samstag in der Alten Sporthalle kostet extra: 7 Euro.

Ein besonderes Augenmerk richtet die Narrenzunft in Zusammenarbeit mit der Stadt Wangen auf das Thema Jugendschutz. So wird das Festabzeichen in zwei Farben ausgegeben: 16- bis 18-Jährige und für die Erwachsenen. Damit soll der Dienst für die Ordner erleichtert werden.

In den Zelten wird jeweils Flaschenpfand erhoben, das auch nur im jeweiligen Zelt wieder zurückverlangt werden kann.




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]