„Tag der offenen Gartentür“ 29.6.2014 im Unterallgäu

Landkreis Unterallgäu. Ob Seerosen, Gemüsebeete, Teich oder Grillplatz: Beim Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 29. Juni, können Besucher wieder einen Blick in verschiedene Gärten werfen.

Von 10 bis 17 Uhr präsentieren Unterallgäuer Gartenbesitzer ihre Grünanlagen. „Wer sich Anregungen für den eigenen Garten holen oder mit Gleichgesinnten fachsimpeln möchte, ist beim Tag der offenen Gartentür genau richtig“, sagt Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege.

  • Im Kirchheimer Ortsteil Tiefenried sind unter anderem ein 1500 Quadratmeter großer Staudengarten, 150 Lotusblumen und rund 300 Sorten tropische und winterharte Seerosen zu sehen. Die Grünanlage von Werner Wallner befindet sich in der Mindelzeller Straße 9.
  • Daniela Bernhard aus Heimertingen präsentiert ihren 1700 Quadratmeter großen Garten an der Brunnenstube 11. Hier wachsen Sträucher, Rosen, Stauden und Gräser. Außerdem können sich Besucher Teich, Hochbeet, Hanggarten und Grillplatz anschauen.
  • Gemüsebeete sowie einen Obstgarten mit verschiedenen Apfelbäumen, Beerensträuchern und Weinreben gibt es im Garten des Obst- und Gartenbauvereins Ottobeuren am Ende der Gustav-Stein-Straße im Ortsteil Eldern. Der idyllisch gelegene rund 2400 Quadratmeter große Garten verfügt auch über Sonnenblumen und Staudenbeete. Am Tag der offenen Gartentür findet eine Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Getränken statt.
  • In der Fußgängerzone in Bad Wörishofen zeigen Vereine sogenannte temporäre Gärten. Die Ausstellung wartet mit elf Gärten zu unterschiedlichen Themen auf  und findet vom 20. bis 29. Juni statt.

Der Tag der offenen Gartentür findet am 29. Juni in ganz Schwaben statt. Veranstalter sind der Schwäbische Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege mit seinen Kreis- und Ortsverbänden, die schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern sowie das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg.

WERBUNG:
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Allgäu
Günstige Unterkünfte für den verdienten Urlaub

Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/offene-gartentuer

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]