Tag der offenen Tür im Rathaus Kempten

Am Samstag, 13.10.2018 kann man von 11 bis 16 Uhr bei einem bunten Programm im Rathaus in Kempten in die Geschichte eintauchen.

Wo früher im Erdgeschoß das Korn gelagert und verkauft wurde, geben beim Tag der offenen Tür Stadtarchivar Dr. Franz-Rasso Böck und Historikerin Birgit Kata ab 11 Uhr im halbstündigen Turnus Einblick in die Geschichte des Hauses.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle erwartet die Besucherinnen und Besucher in seinen Räumen im ersten Stock des Rathauses, Bürgermeisterin Sibylle Knott und Bürgermeister Josef Mayr sind in ihren Büros anzutreffen, ebenfalls im ersten Stock. Wer heiraten will oder hier schon getraut wurde, kann einen Blick ins Trauzimmer werfen.

WERBUNG:

Im zweiten Stock des Rathauses freuen sich Stadträtinnen und Stadträte auf Gespräche, der Große und der Kleine Sitzungssaal sowie der Weberzunftraum stehen zur Besichtigung offen.

Von 12 bis 13 Uhr führt Ralf Lienert durch seine Ausstellung „Von der Doppelstadt zur Allgäu-Metropole – Kempten einst und heute“.

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein Preisrätsel mit vielen attraktiven Gewinnen – die Teilnahmekarten verteilen historisch gewandete Mitglieder des Theater Projekt Kempten – und wer mag, kann im Erdgeschoß des Rathauses Kempten-Souvenirs von gestern und heute erwerben.

Auch vor dem Rathaus ist einiges geboten, eigens zum Jubiläum 200 Jahre vereintes Kempten. Darum ist auch die Straße zwischen dem Rathaus-Eingang und dem Verwaltungsgebäude gesperrt. Dies schafft Platz für alle, die gern „zämed“ sind, bei Musik, Speisen und Getränken. Beginn ist um 11 Uhr mit der Alphorngruppe des Musikvereins Sankt Mang.

Den Termin 11.30 bis 14 Uhr sollten sich Dixieland- und Swing-Begeisterte gleich vormerken: Auf vielfachen Wunsch gibt es eine Jazz-Matinee mit den Happy Mountain Stompers. Von 14:30 bis 16 Uhr tritt die Stadtkapelle mit ihrer kleinen Besetzung auf.

Für eine besondere Atmosphäre unter den Arkaden sorgt der Wirt des „nova“ vom Rathausplatz. Da macht das Zuhören gleich noch mehr Spaß.

Veranstaltungsort Tag der offenen Tür: Kempten im Allgäu – Rathaus

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]