Theatergruppe Lauben: „Der Geist im Rathaus“

Die Theatergruppe Lauben präsentiert im November 2017 das heitere Stück „Der Geist im Rathaus“ von Hans Schimmel.

Die Bürgermeisterin Sieglinde Haselbusch (gespielt von Evi Hartmann-Lunenberg) will den Nachbarort eingemeinden und Oberbürgermeisterin werden.

Um diesen Plan umsetzen zu können, nimmt sie den Unternehmensberater Roland Hein (Rainer Redmann) zu Ihrer Seite, der aber ganz nebenbei seine eigenen Pläne verfolgt…

WERBUNG:

Die beiden Beamten Theobald Müller (Harald Furlani) und Elfriede Schwarz (Cornelia Eger) haben fortan kein ruhiges Leben mehr.

Als nun das Gespenst Nikolaus Nachtigall (Richard Albrecht) erfährt, dass das Rathaus, an das er gebunden ist, womöglich abgerissen werden soll, beschließt er gemeinsam mit Theobald dem entgegenzuwirken.

Und wenn es um den Kontakt zu Geistern geht, ist selbstverständlich die Wahrsagerin Emma Schwein, alias Esmeralda (Susi Cors), gleich zur Stelle.

Der Putzfrau Regine Nussbaum (Larissa Fuchs) darf natürlich nichts entgehen, um stets auf dem Laufenden zu sein.

Zudem tauchen immer wieder die verfeindeten Nachbarn Karla Gutknecht (Gabi Piekenbrock) und Rudi Hopf (Willi Fischer) im Rathaus auf, um ihre Anliegen vorzubringen…

Karten können unter der Telefonnr. 0173-1881329 von Montag bis Freitag jeweils von 17 bis 19 Uhr bestellt werden.

Zu jeder Vorstellung gibt es auch Karten an der Abendkasse.

Eintritt: 8 Euro.

Veranstaltungsort Theatergruppe Lauben „Der Geist im Rathaus“: Lauben – Gemeinschaftshaus Birkenmoos

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]