Umwelt- und Naturerlebnistag im Lindaupark – Abgesagt!

+++ UPDATE: Die Veranstaltung wurde wegen des Coronavirus abgesagt! +++

12.3.2020 Lindau. Passend zum Frühlingsanfang verwandelt sich der Lindaupark am 28. März 2020, von 11 bis 18 Uhr, in ein Naturerlebniszentrum bei dem Nachhaltigkeit und Ökologie im Vordergrund stehen.

Gesellschaftspolitische Themen wie „Klimawandel“ und „Nachhaltiger Konsum“ werden hier von innovativen Ausstellern und topaktuellen Fachvorträgen interessant und informativ in Szene gesetzt getreu dem Motto: Weg von der Wegwerfgesellschaft, hin zu Plastikeinsparungen! Im Rahmen einer „Naturbastelaktion“ dürfen Kinder unter dem Begriff „Upcyling“ Windlichter selbst basteln sowie Mini-Töpfchen bepflanzen und bemalen.

Breitgefächertes Angebot an Ständen

Verschiedenste Stände laden zum Informieren, Ausprobieren und Kaufen ein. Zu nennen sind an dieser Stelle Aussteller wie „Naturkosmetik selbstgemacht“, „Bund Naturschutz“, „SchönBlümchen“, „Insel-Maedel“, „Die Werke“ sowie „Der Saftladen“.

WERBUNG:

Auf dem Programm stehen beispielsweise: Berechnung des ökologischen Fußabdrucks, Informationen über Naturkosmetik, selbstgemachte Wattepads oder nachhaltige Mode, regional gefertigte Werkstücke in nachhaltigem Design.

Kreativ Interessierte bekommen auch Einblicke in die Herstellung eines selbstgemachten Zirbenkissens. Natürlich darf der Spaß für Kinder nicht zu kurz kommen: Bei Naturbastel-Aktionen werden Mini-Töpfchen bepflanzt und bemalt sowie in einem Upcycling-Kurs erlernt, wie man Windlichter selbst herstellen kann.

WERBUNG:

Ausstellung zu Ruderalplanzen und Nutzpflanzenvielfalt

Eine informative Ausstellung zum Thema „Ruderalpflanzen“ veranschaulicht die zunehmende Bedeutung dieser Wildpflanzen, die steinige Böschungen und Wegränder besiedeln und als „Wilde Ecken“ Rückzugsgebiete für Flora und Fauna in Dörfern und Städten bedeuten.

Bei dem Thema „Nutzpflanzenvielfalt“ wird die Problematik des Rückgangs der Sortenvielfalt auf unseren Äckern erläutert und gleichzeitig werden Maßnahmen zur Gegensteuerung präsentiert.

Vortrag „Kleine Gase – Große Wirkung“

Ein Höhepunkt bildet der Vortrag „Kleine Gase – Große Wirkung“ um 13 und 15 Uhr von den beiden Studenten David Nelles und Christian Serrer, die ein wissenschaftlich fundiertes Buch über den Klimawandel geschrieben haben, kurz, anschaulich und verständlich: „Mit kurzen prägnanten Texten, anschaulichen Grafiken und der Unterstützung von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern haben es die Autoren geschafft, ein einzigartiges Buch über den Klimawandel zu schreiben“, so Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaenicke. Das außergewöhnliche Buch kostet nur fünf Euro und kann im Lindaupark erworben werden.

Einen nachhaltigen Frischekick gibt es für die Besucher des Umwelt- und Naturerlebnistages am Stand des „Saftladens“, der kleinsten Saftbar weit und breit. Getreu dem Motto „BUY local“ wird hier frisches Bodensee-Obst direkt ins Glas gepresst und für den Hunger zwischendurch stehen Kleinigkeiten wie Quiche oder belegte Brote auf der Speisekarte.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]