Verlegung von „Stolpersteinen“ in Memmingen 13.10.2017

28.9.2017 Memmingen. Auf Einladung des Vereins „Stolpersteine in Memmingen“ mit dem Vorsitzenden Helmut Wolfseher verlegt der Künstler Gunter Demnig am Freitag, 13. Oktober 2017, von 9 Uhr bis ca. 14 Uhr in Memmingen an 14 Stellen im Stadtgebiet 32 sogenannte „Stolpersteine“, die an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnern sollen.

Schirmherr Oberbürgermeister Manfred Schilder wird an der ersten Verlegestelle in der Lindenbadstraße 29 (St. Hildegard) zum Auftakt um 9 Uhr ein Grußwort sprechen.

Die Verlegung findet in folgender Reihenfolge statt:

WERBUNG:

1) 9:00 Uhr Lindenbadstr. 29 (1 Stein für Alfred Dorner)
2) ca. 9:35 Uhr Kalchstraße 47 (5 Steine für Alfred Heilbronner, Helene Heilbronner, Hans Heilbronner, Walter Heilbronner, David Heilbronner)
3) ca. 9:55 Uhr Kalchstraße 12 (2 Steine für Betty Heilbronner, Ida Heilbronner)
4) ca. 10:10 Uhr Kalchstraße 10 (3 Steine für Emil Kitzinger, Leopold Kitzinger, Paula Kitzinger)
5) ca. 10:35 Uhr Rosengasse 4 (1 Stein für Kreszentia Ortlieb)
6) ca. 11:00 Uhr Maximilianstraße 12 (3 Steine für Samuel David, Emilie Sabine David, Bruno Josef David)
7) ca. 11:25 Uhr Frauenkirchplatz 6 (1 Stein für Ernst Förster)
8) ca. 11:45 Uhr Rabenstraße 2 (4 Steine für Gustav Bacharach, Eva Elisabeth Bacharach, Erich Bacharach / Eric Baker, Egon Bacharach / Ed E. Baker)
9) ca. 12:05 Uhr Roßmarkt 5 (2 Steine für Albert Bacharach, Cäcilie Bacharach)
10) ca. 12:25 Uhr Schweizerberg 14 (1 Stein für Albert Stiegeler)
11) ca. 12:45 Uhr Zangmeisterstr. 8 (4 Steine für Heinrich Heilbronner, Richard Heilbronner, Sophie Heilbronner, Ruth Heilbronner)
12) ca. 13:05 Uhr Zwinggasse 12 (1 Stein für Georg Johann Huith)
13) ca. 13:25 Uhr Ulmer Straße 6 (2 Steine für Heinrich Sommer, Johanna Sommer)
14) ca. 13:45 Uhr Donaustraße 27 (2 Steine für David Sommer, Flora Sommer)

„Die Bürgerschaft ist eingeladen, durch ihre Teilnahme an der Verlegung der Stolpersteine ihre Verbundenheit mit den Opfern des nationalsozialistischen Terrorregimes zu bekunden“, betonen die Organisatoren des Vereins.

Am 13. Oktober 2017 verlegt der Künstler Gunter Demnig zwischen 9 Uhr und ca. 14 Uhr in Memmingen weitere 32 sogenannte „Stolpersteine“. (Archivfoto: Städtische Pressestelle)

Hinweis:

Rund um den Termin der Stolpersteinverlegung bietet der Verein weitere Veranstaltungen an:

* Donnerstag, 12. Oktober 2017, 20 Uhr, Antoniersaal Memmingen *
Klavierkonzert von Diana Baker mit Werken von Scarlatti, Mozart, Schubert, Medtner, Guastavino
In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Memmingen
Eintritt (nur Abendkasse): 10 Euro

* Freitag, 20. Oktober 2017, 20 Uhr, Antoniersaal Memmingen *
Vortrag von Dr. Paul Hoser zum Thema „Die Verfolgung der Juden in Schwaben“
Eintritt: frei

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]