“Wer wird Millionär? Das Überraschungs-Special” 26.5.2014 – Die Kandidaten

Köln (ots). Mit einem Mal bei Günther Jauch! Unerwartet darf ein Kölner Lehrer, ein Koch aus Mecklenburg-Vorpommern und eine Erzieherin aus Baden-Württemberg bei „Wer wird Millionär? Das Überraschungs-Special“ um die Million spielen.

Günther Jauch überrascht am Montag, 26. Mai 2014, 20:15 Uhr, Zuschauer damit, dass sie als Kandidaten auf dem begehrten Quizstuhl Platz nehmen dürfen. Doch keiner der potentiellen Spieler ahnt im Vorfeld etwas von seinem Glück, da alle heimlich von Bekannten angemeldet wurden. Der Allgäu-Tipp weiß natürlich etwas mehr über die Kandidaten:

Überrascht werden folgende Kandidaten bei RTL:

Tobias Kunkemöller aus Köln (32, Lehrer für Englisch und Sport am Kölner Hansa Gymnasium): Die Klasse 9c des Kölner Hansa-Gymnasiums braucht Geld und schickt ihren Klassenlehrer Tobias Kunkemöller (Spitzname „Mister K“) ins Rennen! An der Schule fehlt es an allen Ecken und Enden. Für die Teenager ist klar, jetzt muss „Mister K.“ die Sache stemmen und die Million holen. Der Heilsbringer ahnt nichts von der Aktion seiner Schüler und wird erst im Studio von seiner großen Mission erfahren. „Mister K“ ist zuerst „normaler“ Zuschauer, plötzlich kommt seine Klasse ins Studio und Günther Jauch bittet ihn schlagartig ins Spiel um die Million. Staunend und unverhofft soll er sein eigenes Wissen unter Beweis stellen und nicht, wie gewöhnlich, seine Klasse dazu anhalten.

Tino Graf aus Wokuhl – Mecklenburgische Seenplatte (33, Chefkoch des Inselhotels Brückentinsee): Die Hotelpächterin des Inselhotels Brückentinsee bewirbt ihren Chefkoch Tino Graf, der für sie wie ein Sohn ist. Seit 13 Jahren zahlt sie ihm dasselbe Gehalt (1000,- EUR brutto). Tino Graf hätte weit mehr verdient, aber mehr wirft ihr Unternehmen nicht ab. Daher will sie ihn um die Million bei Günther Jauch spielen lassen. Die Hotelchefin auf der Herzinsel Barbara Karge (58): „Mein Chefkoch hat eine Gehaltserhöhung verdient. Weil ich ihm nicht mehr zahlen kann soll er um die Million spielen.“

WERBUNG:

Elli Frick aus Weissach in Baden-Württemberg (51, Erzieherin, „Wer wird Millionär?“ – Besserwisserin und zweifache Mutter): Im Wohnzimmer regiert Elli Frick, wenn ihre Lieblingssendung „Wer wird Millionär?“ läuft, die sie um nichts in der Welt verpassen würde. Nur sie allein darf dann auf dem Sofa sitzen, denn Elli Frick duldet keinen neben sich wenn Günther Jauch zum Quiz einlädt. Natürlich steht während „Wer wird Millionär?“ der komplette Haushalt still. Nie würde sie während der Sendung kochen oder sich anderweitig ablenken.
Die Bewerbung haben Elisabeths Töchter Kathrin (21) und Anika (16) zusammen mit Ellis Lebensgefährten Roland (57) geschickt. Die Familie will, dass „Mama Elli“ bei Günther Jauch Mal so richtig ins Schwitzen kommt, um herauszufinden, ob sie auch außerhalb des heimischen Wohnzimmers so eine große Klappe hat. Tochter Kathrin Frick: „Wenn Mama `Wer wird Millionär?´ guckt ist im Wohnzimmer Ausnahmezustand“.

Wie spielen die erstaunten Kandidaten bei Günther Jauch?

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]