Wirtschaftserlebnisevent w.isit Lindau 2017

Lindau (Bodensee). Einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen Unternehmen in Lindau am Freitag, 29. September 2017 von 15 bis 21 Uhr. Zum zweiten Mal findet nun die durch den Landkreis Lindau veranstaltete und nach und nach durch den ganzen Landkreis führende Veranstaltung w.isit statt.

Besucher erleben innovative und leistungsstarke Unternehmen und erhalten einen Einblick in die vielfältige Berufswelt und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten. 2016 wurde die Veranstaltungsreihe in Weiler-Simmerberg mit mehr als 1.000 Besuchern erfolgreich gestartet.

Regional, national und international tätige Firmen zeigen die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder. Materialien, Rohstoffe und Produkte sowie Arbeits- und Produktionsabläufe werden vorgestellt. Die Besucher erhalten einmalige Einblicke in die Welt der Lindauer Wirtschaft. Ein kostenfreier Shuttlebus verbindet bequem die einzelnen Stationen. Darüber hinaus können sich Interessierte gezielt über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder informieren.

DIE VERTRETER DER BETEILIGTEN FIRMEN UND DIE ORGANISATOREN Landrat Elmar Stegmann (1. Reihe, 4. v.l.), Manuela Oswald (1. Reihe, 3. v.l.) und Frederik Saalbaum (Landratsamt Lindau, 2. Reihe, 2.v.l.)) sowie Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker (1. Reihe, 5. v.l.) und Jürgen Hero (IHK, 1. Reihe, 7. v.l.) freuen sich auf viele Interessierte zur w.isit.

Die Unternehmen zeigen, welche beruflichen Chancen es gibt für Schulabsolventen, Studierende und jeden, der in Lindau arbeiten und leben möchte. Die IHK Schwaben ergänzt das Angebot durch Informationen zur beruflichen Bildung. Besucher werden überrascht sein, wie vielfältig, spannend, hoch entwickelt und zukunftsweisend die örtliche Industrie und das Gewerbe ist und wie viel Potenzial in der Lindauer Wirtschaftswelt steckt. Zum Abschluss von w.isit findet ab 21.00 Uhr eine After-Event-Party auf dem Gelände der Denkfabrik Lindau bei CMORE Automotive statt.

Mitmachen, Ausprobieren und Experimentieren

WERBUNG:

Die Unternehmen veranstalten von 15 bis 21 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ für ihre Besucher, bei dem das Erlebnis der betrieblichen Welt im Vordergrund steht. Interessierte werden eingeladen, sich im Rahmen von Führungen und Vorführungen zu informieren, mitzumachen, zu experimentieren und auszuprobieren.

Folgende Unternehmen öffnen am 29. September 2017 ihre Türen:

CMORE Automotive entwickelt Softwaresysteme für das autonome Fahren und gibt den Besuchern einen exklusiven Blick auf die Mobilität von morgen.

Die Lindauer Dornier GmbH zeigt ihre Ausbildungswerkstatt und informiert über die Herstellung von hochmodernen Webmaschinen für den industriellen Einsatz und die Fertigung von Folien-Reckanlagen.

Bei der Cooper Standard GmbH, Zulieferer für alle namenhaften Autohersteller, erfahren die Besucher alles über die Entwicklung und die Produktion von Karosseriedichtsystemen und Fensterführungstechnologien.

WERBUNG:

Die Würschinger GmbH zählt zu den innovativsten Handwerksunternehmen der Sanitär-, Heizungs- und Klimaindustrie in Schwaben und zeigt, wie durch den Einsatz von modernster EDV und qualifizierten Mitarbeitern die optimale handwerkliche Leistung beim Kunden erbracht werden kann.

Bei Duwe-3d, dem Spezialisten für 3D-Scanning und Vermessung, erwarten die Besucher spannende Einblicke in die 3D-Koordinatenmesstechnik.

Bei der JT-elektronik GmbH, Entwickler und Hersteller von Lösungen für die unterschiedlichsten Bereiche der Kanaluntersuchung und –sanierung, erleben die Besucher die abbiegefähige Kamera „Lindauer Schere“ im Live-Einsatz und erfahren alles über das neue Kanal-Reparaturverfahren „Twinbond Liner“.

Xomox gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Industriearmaturen. Besucher können die Produktion von verschiedenen Produkten hautnah erleben. Informationen über Ausbildungsberufe runden das Programm ab.

Die Medieninsel GmbH & Co. KG überzeugt als Fullservice Cross Media Werbeagentur mit Inhouse Produktion. Hier bietet sich ein exklusiver Blick auf die Produktion von anspruchsvollen Medienlösungen.

Die ENGIE Refrigeration GmbH liefert die richtige Kälte für jeden Prozess und fertig individuelle Lösungen für verschiedenste nationale und internationale Kunden an. Vor Ort lernt der Besucher den neuen Firmen- und Produktionsstandort kennen.

Die IHK Schwaben informiert über die Möglichkeiten einer dualen Berufsausbildung und über die Chancen der Weiterbildung.

Seit über 80 Jahren werden bei der Lindauer Bodensee Fruchtsäfte GmbH naturreine Säfte gekeltert und abgefüllt. Hier erfahren die Besucher, wie das Unternehmen die Qualität seiner Produkte von der Ernte bis zur Abfüllung sicherstellt.

WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]