„Zukunftsforum Wirtschaft“ Memmingen

11.10.2018 Landkreis Unterallgäu. Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Doch was können Unternehmer tun, um ihre Mitarbeiter zu motivieren, deren Gesundheit zu fördern und ein angenehmes Betriebsklima zu schaffen?

Das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu hat dazu das „Zukunftsforum Wirtschaft im Allgäu“ organisiert. Drei Experten beleuchten das Thema von unterschiedlichen Seiten. Das Zukunftsforum findet statt am Donnerstag, 25. Oktober, in der Stadthalle in Memmingen.

Einlass ist um 18:30 Uhr.

WERBUNG:

„Kultur, Leistung und Gesundheit – Die Bedeutung der Unternehmenskultur für Erfolg und Ertrag“ lautet der Titel des ersten Vortrags, Beginn um 19 Uhr. Professor Bernd Badura erläutert, wie in einer zunehmend erschöpften Arbeitswelt die tatsächlich gelebte Kultur eines Unternehmens den großen Unterschied in der Schaffenskraft der Mitarbeiter bewirken kann. Badura sieht Stressabbau als eine Managementaufgabe.

Unternehmensberater Jürgen Schuster widmet sich von 20:15 Uhr an der starken Belegschaft und legt dar, wie Führung und Mitarbeiter in Zeiten des massiven Wandels ihre Motivation erhalten. Er möchte wirksame Strategien darlegen, wie ein modernes Führungsverständnis mit klassisch ergebnisorientierter Leistungskultur in Einklang gebracht werden kann.

Als dritter Referent spricht von 21 Uhr an Diplom Betriebswirt Sascha Marquardt über „Employer Branding und Mitarbeiterbindung“. Er legt dar, welche Rolle das Image einer Organisation auf dem Arbeitsmarkt spielt.

Alle Vorträge sind kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich unter Telefon (0 82 61) 99 50 oder per E-Mail an empfang(at)lra.unterallgaeu.de

Veranstaltungsort „Zukunftsforum Wirtschaft“: Memmingen – Stadthalle

Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]