Crescentia-Pilgerweg – Etappe 1 – Von Kaufbeuren nach Oberegg

Die erste Etappe des Crescentia-Pilgerweges führt von Kaufbeuren nach Oberegg.

Crescentia-Pilgerweg 1. Etappe

Parken könnt Ihr in Kaufbeuren, dem Ausgangsort unseres Pilgerweges, bequem in den Parkhäusern z.B. im Sparkassen-Parkhaus-Süd oder im Parkhaus am Kunsthaus.

Startpunkt unserer Wanderung ist das Crescentiakloster am Obstmarkt. Von hier geht es über das Kloster Irsee nach Oberegg dem 1. Etappenziel.

Rund 18 Kilometer, ca. 5 Stunden reine Gehzeit, auf den Spuren der heiligen Crescentia erwarten uns.

Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Rose Kaufbeuren am Obstmarkt, Kloster Irsee (Irseer Klosterbräu), Gasthaus Adler in Unteregg

Übernachten: Ferienwohnungen Landhaus Löwenzahn in Oberegg

Zum Crescentia-Pilgerweg

Etappe 1: Von Kaufbeuren nach Oberegg (ca. 18 Kilometer)

Etappe 2: Von Oberegg nach Ottobeuren (ca. 17 Kilometer)

Etappe 3: Von Ottobeuren nach Mindelheim (ca. 22 Kilometer)

Etappe 4: Von Mindelheim nach Kaufbeuren (ca. 28 Kilometer)

Eindrücke und Randnotizen von Peter Würl 1. Etappe des Crescentia-Pilgerweges

Von Kaufbeuren, der Stadt der heiligen Crescentia, über Kleinkemnat durch die Hölle nach Irsee

Literatur: „Spurensuche im Allgäu“ von Peter Würl (Das Buch kann inklusive einer kleinen Widmung portofrei auf peter-wuerl.de oder telefonisch unter 08372/98175 bestellt werden)

Peter Würl: „Bei Eiberg, etwas abseits vom Wege, lässt sich die Höhle finden, bei der die Wiege des Klosters Irsee stand.

Weiter nach Eggenthal zu der Stelle, an der sich der Galgen des Klosters Irsee befand und man heute noch den Felsen sieht, an dem die Verurteilten ihr letztes Gebet sprechen durften.

Nach einer schönen malerischen Talstrecke gibt es den Abzweig zum Dreiländerstein, nach dem ich in meinem ersten Buch, „Wunderliches Allgäu“, noch verzweifelt gesucht hatte und der heute ausgeschildert und leicht zu finden ist.

In Oberegg habe ich unter einem alten Feldstadel die Bunkerreste der Funkleitstation Maikäfer für Nachtjägeraus dem zweiten Weltkrieg gefunden.“

Sehenswert

Kaufbeuren, Gut Bickenried, Irsee, Wielen, Eggenthal.

Stationen

Geburtshaus Tafel

Geburtshaus Tafel
Crescentia-Pilgerweg: Geburtshaus Tafel (Foto: Peter Würl)

Crescentia Grab

Crescentia Grab
Crescentia-Pilgerweg: Crescentia Grab (Foto: Peter Würl)

Crescentiakloster mit Garten

Kloster mit Garten
Crescentia-Pilgerweg: Crescentiakloster mit Garten (Foto: Peter Würl)

Weberwohnung

Weberwohnung
Crescentia-Pilgerweg: Weberwohnung (Foto: Peter Würl)

Grabkirche Tafel

Grabkirche Tafel
Crescentia-Pilgerweg: Grabkirche Tafel (Foto: Peter Würl)

Stein beim Galgen

Stein beim Galgen
Crescentia-Pilgerweg: Stein beim Galgen (Foto: Peter Würl)

Crescentiakloster Kaufbeuren

Kloster
Crescentia-Pilgerweg: Crescentiakloster Kaufbeuren (Foto: Peter Würl)

 

Crescentia Pilgerweg
Crescentia-Pilgerweg: Foto: Peter Würl

Peter Würl am Weg zum Galgen

Würl am Weg zum Galgen
Peter Würl am Weg zum Galgen (Foto: Peter Würl)