Polizei

12.3.2016 – Unfall auf der B12 bei Kaufbeuren

13.3.2016 Kaufbeuren. Am Samstagabend, gegen 17.40 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 12 in Richtung München mit insgesamt sechs Verletzten.

Ein 65-jähriger Ostallgäuer geriet mit seinem Pkw auf Grund unbekannter Ursache auf der B12, auf Höhe Kaufbeuren kurz nach der Anschlussstelle, in den Gegenverkehr. Dabei streifte er zunächst den Spiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs und prallte anschließend mit einem dahinterfahrenden Pkw zusammen.

Der wiederum nachfolgende Pkw fuhr in die Unfallstelle. Der Unfallverursacher und seine 58-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Vier weitere beteiligte Personen wurden mit leichteren Verletzungen ins Klinikum Kaufbeuren gebracht. Die B12 war für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen bis gegen 22.30 Uhr gesperrt.

Die Staatsanwaltschaft Kempten beauftragte einen Gutachter mit der Ermittlung des genauen Unfallhergangs. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 100.000 €.

(PI Kaufbeuren)


WERBUNG:

Auch interessant!