12.7.2020 – Seniorin in Marktoberdorf mit falschen Gewinnversprechen betrogen

13.7.2020 Marktoberdorf. „Sie haben 49.000 Euro gewonnen!“ – so oder ähnlich lauten immer wieder Anrufe bei Bürgerinnen und Bürgern. Für einen nicht existenten Gewinn werden in weiterer Folge hohe Gebühren fällig. Eine Frau wurde so um mehrere tausend Euro geprellt.

Die Summen sind austauschbar, die Masche dahinter bleibt die gleiche. Durch geschickte Gesprächsführung schaffen es die Betrüger, dem Angerufenen glaubhaft zu machen, dass er einen Gewinn bekommen hätte.
Er müsse nun nur noch Gebühren, die für die Übermittlung anfallen würden, begleichen und schon sei er um etliche zehntausend Euro reicher. Ein solcher Fall ereignete sich nun in Marktoberdorf:

Betrüger riefen am Wochenende eine ältere Dame an und konnten sie von einer zu erwartenden Gewinnausschüttung in Höhe von mehreren zehntausend Euro überzeugen. Um aber die Ausschüttung veranlassen zu können, würden Notargebühren in vierstelliger Höhe anfallen und daher vorab fällig werden.

Die Dame wurde anschließend detailliert angewiesen, Gutscheine für virtuelle Benutzerkonten auf Internet-Plattformen zu beschaffen und die Aktivierungscodes telefonisch zu übermitteln. Nachdem die Renterin die geforderte Summe entrichtet hatte, gelang es den Betrügern mit noch höheren Gewinnversprechen erneut Codes auf die gleiche Weise zu erlangen.

Es entstanden mehrere tausend Euro finanzieller Schaden.

WERBUNG:
WERBUNG:

Die Polizei rät:

• Macht Euch bewusst: Wenn Ihr nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, könnt Ihr auch nichts gewonnen haben!
• Gebt niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlt keine Gebühren.
• Gebt niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches.
• Lasst Euch am Telefon nicht unter Druck setzen. Legt einfach auf.

Die Polizei registrierte im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren 2020 bereits 19 Fälle mit der Masche, 13 mal waren Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Ostallgäu betroffen, sechs Mal aus Kaufbeuren.
Insgesamt meldeten sich 2020 bislang schon 134 betroffene Personen bei einer der Polizeidienststellen im Präsidium Schwaben Süd/West, um eine entsprechende Anzeige zu erstatten. In neun Fällen hatten die Gauner Erfolg, dabei entstand bisher ein Gesamtschaden von nahezu 40.000 Euro.

(PP Schwaben Süd/West, 13:15, hs)

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]