Polizei

14.2.2016 Feuerwehreinsatz in Kaufbeuren

15.2.2016 Kaufbeuren. Am Sonntagnachmittag, verursachte ein 54-jähriger in Neugablonz einen größeren Einsatz für Polizei und Feuerwehr.

Der Mann ist in seiner Wohnung eingeschlafen und hatte bereits seine Tiefkühlpizza in den Ofen geschoben. Der verbaute Rauchmelder in seiner Wohnung löste einen Alarm aus und aufmerksame Nachbarn informierten die Rettungskräfte.

Die Wohnung des Verursachers war so stark verraucht, dass der Betroffene mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Notfallzentrum Kaufbeuren verbracht wurde.

Die Feuerwehr Kaufbeuren, Neugablonz und Germaringen mussten die Wohnung für ca. 30 Minuten belüften, bevor diese wieder ohne Gefahr zu betreten war. Alle Nachbarn der Wohnanlage blieben unverletzt. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

(PI Kaufbeuren)


WERBUNG:

Auch interessant!