16.9.2020 – Schwerer Unfall zwischen Pforzen und Schlingen

16.9.2020 Bad Wörishofen. Ein schwerer Zusammenstoß zwischen einem landwirtschaftlichen Gespann und einem Pkw ereignete sich am Mittwochvormittag, 16.9.2020, auf der Staatstrasse zwischen Pforzen und Schlingen. Infolge der schweren Kollision wurden die Insassen des Pkw schwerstverletzt, der Führer des landwirtschaftlichen Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen.

Das Unfallgeschehen fand unmittelbar an der südlichen Landkreisgrenze statt. Alle Fahrzeuge fuhren in Fahrtrichtung Pforzen, das landwirtschaftliche Gespann voraus, dahinter zwei Pkw. Während der unmittelbar hinter dem Traktoranhänger befindliche Pkw weiter hinter dem langsamen Gespann nachfuhr, setzte der zweite Pkw zum Überholen an.

Genau in diesem Moment bog das Gespann nach links in einen Feldweg ab. Es kam zu einem schweren seitlichen Frontalunfall, bei dem der Pkw, ein weißer Toyota SUV, von der Fahrbahn auf den Feldweg geschleudert wurde und dort schwer beschädigt liegenblieb.

Die Insassen des Pkw, ein 84-jähriger Fahrer und dessen 82-jährige Ehefrau aus dem Unterallgäu wurden dabei schwerverletzt, die Frau war kurzzeitig im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 84-jährige Pkw-Fahrer wie auch der 20-jährige Landwirt wurden ebenfalls in Krankenhäuser mit Rettungswägen transportiert.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wird der Unfallhergang auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen gutachterlich untersucht. Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei von einer Verursachung beider Fahrzeugführer aus.

WERBUNG:

Nach vorläufiger Einschätzung beträgt der entstandene Sachschaden mindestens 30.000 Euro.

Die Staatsstraße ist zwischen Schlingen und Pforzen vermutlich noch bis mindestens 13 Uhr gesperrt. Feuerwehr und Straßenmeisterei sperrten den Streckenabschnitt und errichteten eine Umleitung.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, die Fahrbahn muss aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe von einer Spezialfirma gereinigt werden.

(PI Bad Wörishofen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]