18.1.2019 – Brand in Wiggensbach

18.1.2019 Wiggensbach. In der Nacht auf Freitag, gegen 02:30 Uhr, kam es in einer Wohnung in der Sonnenstraße zu einem Brand, wobei zwei Bewohner leicht verletzt wurden.

Die Kleidung eines Mitbewohners, welche dieser neben einem Nachtspeicher abgelegt hatte, hat Feuer gefangen.

Durch die starke Rauchentwicklung in der Wohnung konnte sich einer der WG-Bewohner nicht mehr selbst aus der Wohnung retten und musste durch die Feuerwehr mittels Leiter gerettet werden.

Die Bewohner hatten zum Zeitpunkt der Brandentstehung bereits geschlafen. Einer der Bewohner wurde durch das Piepen des Rauchmelders aufgeweckt und konnte dadurch seine Mitbewohner und die Feuerwehr verständigen.

Zwei der WG-Bewohner mussten aufgrund der Rauchgasintoxikation ins Klinikum Kempten verbracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen zum Brandfall aufgenommen. Im Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst die Feuerwehren Wiggensbach, Ermengerst und Hohenrad.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)