21.2.2016 – Sturmschäden im Raum Buchloe

21.2.2016 Buchloe. In der Nacht zum Sonntag wurden durch den Sturm einige Schäden verursacht. So stürzte in einem Wohngebiet die neu errichtete Giebelwand eines Rohbaus samt des Gerüstes auf das Nachbargrundstück.

Dabei kam es zu Schäden am bereits bewohnten Nachbarhaus in noch unbekannter Höhe. Die Schadenshöhe am Rohbau ist ebenso unklar. Zur Sicherung des beschädigten Gerüstes rückte die Feuerwehr Buchloe an.

Diese musste später wegen eines umgestürzten Baumes auf die Kreisstraße 18 zwischen Honsolgen und Buchloe in das Waldstück kurz nach der Waaler Brücke ausrücken. Dort wurden vom Sturm Fichten quer über die Fahrbahn gelegt. Die Feuerwehr konnte die Verkehrsgefahr beseitigen bevor es zu Schäden für Verkehrsteilnehmer kam.

Im Gegensatz dazu musste die Ortsverbindungsstraße von Beckstetten nach Rieden wegen mehrerer quer über der Fahrbahn liegender Fichten gesperrt werden.

Eine Beseitigung durch die Feuerwehr war in der Nacht nicht mehr möglich, da wegen weiterer umsturzgefährdeter Bäume ein Einsatz für die Feuerwehrkräfte zu gefährlich gewesen wäre.

Die Aufräumarbeiten werden bei Tageslicht in Angriff genommen.

(PI Buchloe)


WERBUNG:

Auch interessant!