22.1.2021 – Vereinzelte Verkehrsbehinderungen auf den BAB 7, 8 und 96 anlässlich der angekündigten Aktion „Deutschlandwette“

22.1.2021. Am Freitagnachmittag kam es im Zuständigkeitsbereich des PP Schwaben Süd/West auf der BAB 7, der BAB 8 und der BAB 96 teilweise zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen durch langsam fahrende Fahrzeuge sowie vereinzelten Anzeigen im Verkehrsbereich.

Bereits in den Wochen zuvor war in Internet und sozialen Foren zu solchen Aktionen am 22.01.2021 zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr aufgerufen worden.

Die Verkehrsdienststellen des PP Schwaben Süd/West waren bereits vor Beginn der Aktion mit starken Kräften im Bereich der A7, A 8 und der A 96 vor Ort.
Auch ein Polizeihubschrauber war in den Einsatz eingebunden.

Aufgrund der Nähe zur Landesgrenze war bereits im Vorfeld eine enge Abstimmung sowohl mit dem Polizeirevier Laupheim (Polizeipräsidium Ulm, BW) als auch mit der Verkehrspolizei Heidenheim (Polizeipräsidium Aalen, BW) erfolgt.

Gegen 14:45 Uhr hatten sich Teilnehmer der Aktion auf einem Rastplatz an der BAB 96 bei Wangen getroffen.

WERBUNG:

Ab etwa 15:00 Uhr wurden sowohl auf der A 96, als auch auf der A7 mehrere Dutzend Fahrzeuge, vorwiegend in Kleingruppen, mit Bannern festgestellt, die dieser Aktion zuzuordnen waren. Diese fuhren in Teilen mit Geschwindigkeiten zwischen 50km/h und 90km/h auf der rechten Fahrspur und brachten dadurch vereinzelt den Feierabendverkehr ins Stocken.

Nachdem es zu Mitteilungen über Fahrzeuge kommen war, welche die Mindestgeschwindigkeit unterschritten hatten, wurden an der Rastanlage Illertal-Ost etwa 15 Fahrzeuge überprüft. Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz wurden nicht festgestellt. Sicherheitsrelevante Mängel oder verkehrsrechtliche Verstöße ergaben die Kontrollen ebenfalls nicht.

WERBUNG:

Ein Teilnehmerfahrzeug war auf der A 7 zwischen dem Anschlussstellen Berkheim und Dettingen an der Iller längere Zeit ohne Grund auf der Überholspur gefahren. Das Fahrzeug wurde von der Polizei angehalten, gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung eingeleitet.

Des Weiteren wurde eine Anzeige gegen einen Verkehrsteilnehmer wegen Nötigung aufgenommen, da eine Verkehrsteilnehmerin auf der A96, gegen 17:00 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Erkheim und Stetten von einem vorausfahrenden Fahrzeug ausgebremst wurde.

Ebenso wird eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen, da ein Verkehrsteilnehmer auf der A7 in Fahrtrichtung Füssen gegen 18:15 Uhr nur durch starkes Abbremsen im Bereich Woringen einen Unfall verhindern konnte. Die Ermittlungen werden durch die Autobahnpolizeistation Memmingen geführt

Vereinzelt wurden auf Autobahnbrücken Personen mit Bannern und Deutschlandfahnen festgestellt. Eine Kontrolle dieser Personen erfolgte neben eigenen Einsatzkräften auch durch baden-württembergische Polizeikräfte.

Gegen 18:00 Uhr war die Aktion im hiesigen Schutzbereich weitestgehend beendet.

(PP Schwaben Süd/West, 21:00 Uhr, DG)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]