25.1.2021 – Unfälle auf der A7

26.1.2021 Memmingen. Eine Reihe von Unfällen auf der Autobahn:

WORINGEN/A7. Zu einer ganzen Reihe von Unfällen kam es am gestrigen Montag auf der Autobahn rund um Memmingen. Von zwei Sattelzügen fielen Eisplatten auf nachfolgende bzw. überholende Pkws. Verletzt wurde keiner der Fahrer. An den Pkws entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro. Gegen beide Lkw-Fahrer wurde Anzeige erstattet.

FELLHEIM/A7. Drei Unfälle ereigneten sich auf der A 7 bei Fellheim aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit. Gegen 07.00 Uhr befuhr eine 58-jährige Fahrerin eines Chrysler Grand Cherokee den linken Fahrstreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen.

Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und prallte erst gegen die Mittelschutzplanke, von dort gegen einen rechts fahrenden Lkw und schließlich nochmal gegen die Mittelschutzplanke, wo sie dann auch zum Stehen kam. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. Der Jeep musste abgeschleppt werden. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 14.000 Euro.

Ebenfalls auf winterglatter Fahrbahn kam ein 27-Jähriger mit seinem BMW auf der A 7 ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Der BMW wurde durch ein Abschleppunternehmer geborgen. Es entstand keinerlei Personen- oder Sachschaden.

WERBUNG:

Weniger Glück hatte ein 62-Jähriger. Er überholte mit seinen PKW einen Sattelzug auf dem linken Fahrstreifen. Dabei kam er bei nasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte zunächst mit der Fahrzeugfront gegen die rechte Schutzplanke, im weiteren Verlauf gegen die linke Mittelschutzplanke.

Bei dem Unfall verletzte er sich leicht und kam zur Behandlung ins Klinikum Memmingen. Der stark beschädigte VW wurde abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen für ca. 20 Minuten blockiert. Zur Absicherung waren die Feuerwehr Memmingen und Autobahnmeisterei vor Ort. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 1.000 Euro.

(Autobahnpolizei Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:
Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]