Polizei

25.2.2016 – Unfall auf der A7 zwischen Oy-Mittelberg und dem Autobahndreieck Allgäu

25.2.2016 Oberallgäu. Bei einem Unfall auf der A7 im Gemeindebereich Sulzberg verlor heute ein Sattelzug seine komplette Ladung. Außerdem lief der Tankinhalt ins Erdreich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der Sattelzug knickte gegen 7 Uhr auf der Fahrt in nördlicher Richtung zwischen der Anschlussstelle Oy-Mittelberg und dem Autobahndreieck Allgäu aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn ein, weshalb der Fahrer die Kontrolle über den Zug verlor, er kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Aufbau des Aufliegers wurde durch die herabfallende Ladung komplett zerstört. Glücklicherweise blieb der 49-jährige Fahrer trotz des umgekippten Führerhauses unverletzt.

Zur Bergung des Sattelzuges und der verlorenen Ladung musste die Richtungsfahrbahn kurzzeitig komplett gesperrt werden. Eine Ableitung wurde durch die Autobahnmeisterei eingerichtet. Derzeit ist der rechte Fahr- und der Seitenstreifen noch gesperrt.

Der Verkehr wird vorbeigeleitet. Mitarbeiter des Wasserwirtschafts- und Landratsamtes sind gemeinsam mit der Waltenhofener Feuerwehr vor Ort. Eine Erdbaufirma wurde mit der Abtragung des verschmutzten Erdreichs beauftragt. DEr Sachsc


WERBUNG:

Auch interessant!