25.3.2016 – Körperverletzung am Zentralen Umsteigeplatz (ZUP) des Stadtbusses Lindau

Zu einer Körperverletzung kam es am gestrigen Karfreitag bei einer Streitigkeit am Zentralen Umsteigeplatz (ZUP) des Stadtbusses Lindau.

26.3.2016 Lindau (Bodensee). Am Karfreitag wurde die Polizei am Nachmittag zu einer Streitigkeit am Zentralen Umsteigeplatz (ZUP) des Stadtbusses Lindau gerufen. Bei Eintreffen der Streife konnten vier Jugendliche mit Migrationshintergrund angetroffen werden.

Einer der Jugendlichen wies eine Verletzung über dem linken Auge auf. Diese Person meinte zunächst, dass er sich selber verletzt habe. Eine weitere anwesende Person bestätigte diese Version.

WERBUNG:

Zwei der Personen wollten sich gerade vom ZUP entfernen. Keine der Personen wollte etwas von einer Streiterei mitbekommen haben. Der Jugendliche mit der Verletzung über dem Auge ließ seine Verletzung im Krankenhaus untersuchen.

Nach der Behandlung im Krankenhaus meinte er dann bei der Polizei, von einem der beiden jungen Männer, die sich bei Eintreffen der Polizei vom ZUP entfernen wollten, mehrfach geschlagen worden zu sein. Den Schläger erwartet nun eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Kempten.

(PI Lindau)



Werbung:

Auch interessant!