27.6.2022 – Waldbrand in Tannheim-Rappenschrofen

28.6.2022 Tannheim/Tirol. Am 27.6.2022 gegen 09:50 Uhr meldete ein Zeuge einen Waldbrand in Tannheim – Ortsteil Berg. Im Zuge eines Erkundungsfluges durch die Libelle konnte festgestellt werden, dass im betroffenen Waldstück ein Wurzelstock Feuer gefangen hat.

Aufgrund durchgeführter Erhebungen kann davon ausgegangen werden, dass sich der Waldbrand im Anschluss an die Herz-Jesu-Feuer entwickelt hat.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge entzündeten zwei Männer (47 und 50 Jahre, österr. StA) im Zusammenhang mit den Herz-Jesu-Feuern einen kleinwüchsigen, abgestorbenen Fichtenbaum, eine sogenannte „Dürre“, und verweilten bis zum vollständigen Abbrennen des Baumes an der Brandstelle.

Eigenen Angaben zufolge räumten die beiden Männer den Brandherd noch sauber auf, ehe sie wieder ins Tal gingen. Begünstigt durch den Wind dürfte dann über Nacht ein noch vorhandenes Glutnest ein sogenanntes „Bodenfeuer“ im Waldboden entfacht haben, wobei eine Fläche von ca. 50 m² verbrannte.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Grän mit 17, die Freiwillige Feuerwehr Tannheim mit 18, die Bergrettung Tannheim mit 4 sowie der Flugdienst der FFW Reutte mit 8 Einsatzkräften.

Gegen 14:40 Uhr konnte schließlich Brand aus gegeben werden.

Die beiden Männer werden wegen des Verdachts der fahrlässigen Herbeiführung einer Feuersbrunst der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Generated by Feedzy