27.8.2021 – Inzidenzwert von 35 im Oberallgäu überschritten – Neue Corona-Regeln ab 29.8.2021

27.7.2021 Landkreis Oberallgäu. Der Inzidenzwert von 35 wurde in Kempten an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten (25. bis 27. August 2021).
Aufgrund dieser Überschreitungen gelten Landkreis Oberallgäu ab dem 29.8.2021 diejenigen Regelungen der 13. BayIfSMV, die an die Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 geknüpft sind:

3G-Regel

Die Änderung bedeutet in erster Linie die Vorlage eines Nachweises für den Zugang bzw. Zutritt zu bestimmten Bereichen. Für diese Einrichtungen oder Veranstaltungen gilt ab diesem Schwellenwert die „3G-Regel“, d. h. der Zugang ist nur erlaubt für asymptomatische Geimpfte, Genesene oder Getestete. Zu diesen Bereichen gehören:

  • Zugang zur Innengastronomie,
  • Teilnahme an Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (öffentliche und private Veranstaltungen i. S. d. § 7 sowie Sport- und Kulturveranstaltungen),
  • Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen in geschlossenen Räumen,
  • Sportausübung in geschlossenen Räumen,
  • Zugang als Besucher von Krankenhäusern,
  • Beherbergung: bei Ankunft sowie zusätzlich jede weiteren 72 Stunden.

 

Geimpft, Genesen, Getestet

  • Geimpft: Vollständig geimpft sind asymptomatische Personen, deren abschließende Impfung mindestens 15 Tage zurückliegt und die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises sind
  • Genesen: sind asymptomatische Personen, die einen Nachweis über eine mittels PCR-Verfahren nachgewiesene Infektion haben, die mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt
  • Getestet: PCR-Test höchstens 48 Stunden, ein POC-Antigentest (Schnelltest) höchstens 24 Stunden, oder ein unter Aufsicht vorgenommener Selbsttest höchstens 24 Stunden alt. Ausgenommen: Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Schulbesuchs regelmäßig getestet sind.

 

Maskenpflicht

WERBUNG:

Seit Dienstag, 15. Juni 2021 ist die Maskenpflicht im Innenstadtbereich aufgehoben. Auf dem Wochenmarkt gilt diese allerdings fort, da dort mit einer höheren Personendichte zu rechnen ist.

Die weiteren Regelungen zur Maskenpflicht sind davon nicht betroffen: FFP2-Maskenpflicht gilt unter anderem weiterhin im öffentlichen Personennahverkehr, im Einzelhandel, bei Besuchen in der Stadtverwaltung sowie auf dem Wochenmarkt.

 

Private Kontakte

  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz < 50 sind Treffen von bis zu 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten erlaubt.
  • Vollständig Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt.

 

Geplante öffentliche und private Veranstaltungen

  • Veranstaltungen aus besonderem Anlass wie Geburtstags-, Hochzeits-, Tauffeiern, Beerdigungen, Vereinssitzungen etc. sind möglich. Bei einer Inzidenz < 50 sind draußen bis 100, drinnen bis 50 Personen erlaubt.
  • Bei einer Inzidenz >35 Veranstaltungen in geschlossenen Räumen: 3G-Regel
  • Bei privaten Veranstaltungen wie Hochzeits-, Geburtstags- oder Tauffeiern werden vollständig geimpfte und genesene Personen nicht mitgezählt.

 

Handel, Dienstleistungsbetriebe, Märkte

  • Die für alle Geschäfte bestehenden Auflagen (Hygienekonzept, Kundenbegrenzung etc.) bleiben bestehen.
  • FFP2-Maskenpflicht

 

Körpernahe Dienstleistungen

  • FFP2-Maskenpflicht
  • 3G-Regel

Gastronomie

  • Innengastronomie: 3G-Regel
  • FFP2-Maskenpflicht bis zum Platz
  • Kontaktdatenerfassung
  • Schankwirtschaft: Bedienung am Tisch und keine Abgabe/Verzehr an Theke

 

Hotellerie und Beherbergung

  • 3G-Regel, falls nicht geimpft oder genesen muss bei der Ankunft und alle weiteren 72 Stunden ein Testnachweis vorgelegt werden

Freizeiteinrichtungen

  • In geschlossenen Räumen/Kabinen gilt FFP2-Maskenpflicht
  • 3G-Regel für Angebote in geschlossenen Räumen von Freizeitparks, Indoorspielplätzen und vergleichbaren ortsfesten Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbädern, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen

 

Kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen und Kinos

  • FFP2-Maskenpflicht
  • Erfassung der Kontaktdaten
  • 3G-Regel, wenn in geschlossenen Räumen

 

Museen, Galerien, Ausstellungen

  • FFP2-Maskenpflicht
  • Erfassung der Kontaktdaten
  • 3G-Regel, wenn in geschlossenen Räumen
WERBUNG:

 

Wirtschaftsnahe Veranstaltungen wie Kongresse oder Tagungen

  • werden unter den gleichen Voraussetzungen wie kulturelle Veranstaltungen zugelassen
  • Messen werden unter bestimmten Voraussetzungen zugelassen
  • 3G-Regel

Sport

  • Indoor: 3G-Regel

Kulturelle und sportliche Großveranstaltungen

Mit (bundes)länderübergreifendem Charakter sind auf Basis der 3G-Regel inzidenzunabhängig mit bis zu 25.000 Zuschauenden möglich (maximal 50 Prozent der Veranstaltungsstätten-Höchstkapazität)

 

Schulen, Kitas und Hochschulen

Hochschulen können wieder Präsenzveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare) anbieten, auch dann, wenn der Mindestabstand nicht durchgehend eingehalten werden kann. Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

 

Gottesdienste, Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften

  • Maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach der Anzahl der Plätze, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt wird
  • Zu nicht geimpften oder nicht genesenen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu wahren
  • FFP2-Maskenpflicht: nur in geschlossenen Räumen

 

Laienensembles

Im Musik- und Theaterbereich sind Proben künftig indoor und outdoor ohne feste Personenobergrenze möglich.

Die Höchstzahl der möglichen Teilnehmer richtet sich nach der Größe des zur Verfügung stehenden Raums (bei Mindestabstand nach Hygienerahmenkonzept).

 

Krankenhäuser, Heime

  • 3G-Regel für Besucherinnen und Besucher
  • FFP2-Maskenpflicht für nicht geimpfte oder genesene Besucher und Beschäftigte, soweit sie in Kontakt mit Bewohnern sind, ansonsten medizinische Gesichtsmaske

Beim Inzidenzwert ist zu beachten

  • Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert-Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten die dort von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.
  • Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.
  • Der Landkreis Oberallgäu gibt das jeweils amtlich bekannt.
WERBUNG:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]