28.9.2017 – Hoteleinbrüche in Oberstaufen

28.9.2017 Oberstaufen/Oberallgäu. In der vergangenen Nacht wurde in Hotelbetriebe eingebrochen. Auch ein Pkw wurde entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Insgesamt drei Einbrüche in Hotels wurden der Polizei zwischenzeitlich gemeldet. Nach derzeitigem Kenntnisstand brachen die bislang unbekannten Täter Fenster oder Türen der Hotels auf und gelangten so in die Büroräume. Diese durchsuchten sie und nahmen, soweit bislang bekannt, aufgefundenes Bargeld mit. Außerdem gelangten sie an einem Tatort an Pkw-Schlüssel, woraufhin sie auch den dazugehörigen Wagen stahlen und mit diesem davonfuhren.

Dies wurde der Polizei gegen 5.30 Uhr mitgeteilt, nachdem der Einbruch bemerkt wurde. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West leitete sofort mit einer Vielzahl von Polizeibeamten eine Fahndung ein, die zunächst erfolglos verlief. Bei dem entwendeten Pkw handelt es sich um einen silberfarbenen Skoda Oktavia mit Oberallgäuer Kennzeichen (OA).

WERBUNG:
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Allgäu
Günstige Unterkünfte für den verdienten Urlaub

Die Kemptener Kriminalpolizei ist derzeit mit der Spurensicherung an den Tatorten beschäftigt. Die Ermittler bitten um Hinweise:

Wem fiel in den gestrigen Abendstunden oder in der vergangenen Nacht in den Straßen Berg, Stießberg und Am Kühberg etwas auf?

Möglicherweise bemerkte jemand Personen oder von ihnen benutzte Fahrzeuge. Selbstverständlich können auch Beobachtungen andernorts in der Gemeinde von Interesse sein.

Bitte wendet Euch an die Polizeistation Oberstaufen unter der Rufnummer (08386) 93930-0 oder unter der Rufnummer (0831) 9909-0 bzw. der Mail pp-sws.kempten.kpi[at]polizei.bayern.de an die Ermittler der Kemptener Kriminalpolizei.

Gegen 5.30 Uhr wurde der Einsatzzentrale der baden-württembergischen Polizeipräsidiums Konstanz ein versuchter Gaststätteneinbruch in Wangen (Lkr. Ravensburg) mitgeteilt. Die Täter wurden von Angestellten überrascht und flüchteten daraufhin. Wie zwischenzeitlich feststeht, nutzten sie hierbei den Pkw, der zuvor in Oberstaufen gestohlen wurde. Ein Zusammenhang der Taten ist demnach wahrscheinlich. Nach aktuellem Kenntnisstand des Polizeipräsidiums Konstanz sind die Täter zuletzt zu Fuß unterwegs gewesen.

Das Fahrzeug konnte nach einem Verkehrsunfall bei der Autobahnanschlussstelle Leutkirch-West festgestellt und zwischenzeitlich sichergestellt werden.

Die beiden Männer sind etwa 180 bis 190 Zentimeter groß und haben kurze Haare. Einer von ihnen trug ein Kapuzenpullover, der andere ein beigefarbenes Oberteil mit Mütze.

(PP Schwaben Süd/West, ce)

(Foto: Polizei)
Werbung:
    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Werdensteiner Moos
  • Das Werdensteiner Moos, nördlich von Immenstadt in Eckarts gelegen, ist das ideale Ausflugsziel für Familien mit Kindern.
    Dieses renaturierte Moorgebiet ist durch einen aufwendig gestalteten Rundwanderweg erschlossen. Ab dem Parkplatz am Gasthof „Zum Haxenwirt“ in Thanners führt der Weg, immer der Beschilderung „Rundweg Werdensteiner Moos“ folgend, um und durch das Moor.

    Der gesamte Weg ist mit Hackschnitzeln […]

  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben.
    Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]