3.11.2017 – Polizeikontrollen im Allgäu

4.11.2017 Illertissen/Weitnau/Selthmans. Am 3.11.2017 wurden in den Abendstunden mehrere Großkontrollen mit dem Schwerpunkt „Bekämpfung von Wohnungseinbruchsdiebstählen“ von der Verkehrspolizeiinspektion Kempten und der Autobahnpolizeistation Memmingen durchgeführt.

Unterstützt wurden die Kontrollen hierbei von Kräften der Bereitschaftspolizei Königsbrunn.

Neben den präventiven ganzheitlichen Kontrollen und der Erkenntnisgewinnung wurden zahlreiche Verstöße aus anderen Bereichen festgestellt und geahndet. So haben nun mehrere Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsordnungswidrigkeiten-Anzeigen zu rechnen.

WERBUNG:

Zudem wurden drei Lkw-Fahrer wegen Verstößen im Bereich des Fahrpersonal-/ und Gefahrgutrechts beanstandet.

Einem Verkehrsteilnehmer wurde darüber hinaus die Weiterfahrt unterbunden, da dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Des Weiteren wurden insgesamt vier Personen kontrolliert, bei denen sich herausstellte, dass sie sich illegal im Bundesgebiet aufhielten bzw. deren Aufenthaltstitel abgelaufen war.

Außerdem konnte durch die Kontrollaktion eine kürzlich begangene Verkehrsunfallflucht geklärt und ein Fahndungstreffer festgestellt werden.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)