3.11.2017 – Unfall in Marktoberdorf

4.11.2017 Marktoberdorf/Ostallgäu. Am Freitag, gegen 16:50 Uhr, kam es an der Kreuzung Meichelbeckstraße/ Gulielminettistraße/ Mozartstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer.

Der 51-jährige Radfahrer wollte die Meichelbeckstraße überqueren und übersah dabei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw. Der Radfahrer wurde erfasst, prallte gegen die rechte Seite des Pkw, sowie die Windschutzscheibe und wurde auf die Straße geschleudert, wo er schwerstverletzt liegen blieb.

Der Pkw fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung Stadtmitte davon. Der Pkw wurde kurz darauf verlassen und unversperrt von Anwohnern im Bereich des Kindergartens „Am Bergblick“ entdeckt.

WERBUNG:

Bei dem Pkw handelt es sich um einen blauen VW Passat älteren Baujahres mit einem polnischen Kennzeichen.

Zur Unfallzeit soll der Pkw mit zwei Personen besetzt gewesen sein.

Am folgenden Morgen stellten sich die beiden polnischen Fahrzeuginsassen bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf. Der 28-jährige Fahrer sei unter Schock gestanden und deshalb vom Unfallort geflüchtet.

Gegen den polnischen Arbeiter wird Anzeige erstattet. Zeugen werden dennoch gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Tel.-Nr. 08342/96040 zu melden.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Polizei)