4.2.2016 – Polizeieinsatz beim Fasching in Mindelheim

5.2.2016 Mindelheim. Während des Faschingsumzuges wird die Polizei auf einen volltrunkenen 16-jährigen Jugendlichen aufmerksam gemacht. Da dieser aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr ansprechbar war, wurde der Rettungsdienst hinzugezogen.

Der Jugendliche wurde mittels Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die vom Jugendamt bestimmten Erziehungsbeauftragten wurden verständigt. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der Herkunft der konsumierten Alkoholika werden bereits geführt.

Kurz nach 19 Uhr beklagte sich ein Anwohner aus der Mühlgasse, dass es zu laut ist. Der Betreiber der Wirtschaft wurde angehalten, die Musik leiser zu stellen.

WERBUNG:

In der Kornstrasse kam es nach 20 Uhr zwischen zwei Gästen eines Lokals zur Auseinandersetzung. Ein als Mexikaner mit Sombrero verkleideter, bis dato unbekannter Täter schlug dem 25-jährigen Geschädigten ins Gesicht, so dass dieser erkennbar verletzt wurde. Der alkoholisierte Geschädigte musste mittels Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Mindelheim gebracht werden.

Kurz danach kam es zu einem Zwischenfall im Forum. Nachdem sich ein Gast gegenüber zweier junger Damen und deren Bekannten unflätig verhielt, wurde er von dem eingesetzten Sicherheitsdienst der Veranstaltung verwiesen. Dies sah der junge Mann aber nicht ein, so dass die Polizei gerufen wurde. Die eingesetzten Beamten verdeutlichten ihm dann, dass er im Forum für diese Nacht keinen Einlass mehr bekommt. Dem erteilten Platzverweis kam er dann nach einiger Diskussion nach.

Im Bereich des unteren Tores / Mühlgasse kam es zu einer Streitigkeit zweier Gäste des dort befindlichen Lokals. Bei Eintreffen der Streife konnte sich der vermeintlich Geschädigte aufgrund seines Alkoholkonsums kaum mehr auf den Beinen halten. Vor Ort wollte aber keiner der Beteiligten eine Auseinandersetzung gehabt haben. Möglicherweise wurde auch ein in der Mühlgasse abgestellter Pkw beschädigt – dies bedarf aber noch der weiteren Abklärung.

Im Forum kam es auch noch vor Mitternacht zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitsdienst und einem Gast. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug der Gast unvermittelt einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ins Gesicht. Er wurde nun zu Boden gebracht. Beide Beteiligten wurden im Zuge der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der tätlich gewordene Gast war deutlich alkoholisiert und musste mittels Krankenwagen ins Krankenhaus Mindelheim gebracht werden.

Während zu diesem Einsatz die Personalien aufgenommen wurden, kam es zwischen Forum und Post zu einer weiteren Körperverletzung. Ein 24-Jähriger schlug einem 26-jährigen Geschädigten mit der Hand ins Gesicht. Sowohl der Täter als auch der Geschädigte waren durchaus als alkoholisiert anzusehen. Der Geschädigte wurde im Gesicht verletzt.

Am 05.01.2016 gegen 01.20 Uhr befuhr eine Streife der PI Mindelheim die Westernacher Straße in nördlicher Richtung. Auf Höhe der Abzweigung zur Hermelestraße wurde ein Fahrradfahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten, da dieser in Schlangenlinien die gesamte Straßenbreite für sich beanspruchte. Bereits im Gespräch konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest vor Ort erbrachte einen Wert von über 1,6 Promille. Gegen den 67-jährigen Mann wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
(PI Mindelheim)



Werbung:

Auch interessant!