Polizei

4.3.2016 – Brand in Bühl

5.3.2016 Immenstadt-Bühl/Oberallgäu. Am Freitag, gegen 21.30 Uhr, kam es zu einem Zimmerbrand in einem Ferienhaus.

Nach bisherigen Ermittlungen fiel einem 51-jährigen Mann im Schlafraum eine Bioethanol-Kerze zu Boden und setzte diesen in Brand. Der anschließende Löschversuch mittels eines Schlafsackes scheiterte und das Feuer breitete sich weiter im Gebäude aus.

Der Mann und dessen Ehefrau sowie eine weitere Person konnten unverletzt das Ferienhaus verlassen. Den 40 Einsatzkräften der Feuerwehren Bühl und Immenstadt gelang es, den Brand zu löschen.

Der am Gebäude entstandene Schaden wird bislang auf ca. 100 000 Euro geschätzt. Die Sachbearbeitung hat die Kriminalpolizei übernommen.

(PP SWS)


WERBUNG:

Auch interessant!