6.9.2017 – Unfall auf dem Wanderweg von Steibis zu den Buchenegger Wasserfällen

6.9.2017 Oberstaufen/Oberallgäu. Viel Glück hatte am heute Morgen ein Arbeiter, der mit einem sogenannten Allwegtransporter auf dem Wanderweg von Steibis zu den Buchenegger Wasserfällen unterwegs war.

Zusammen mit einem Arbeitskollegen steuerten die Männer das mit Werkzeug beladene Fahrzeug auf dem schmalen Wanderweg und mussten dabei mehrere Holzstufen passieren. An einer engen Stelle ging der Mann voraus, um das 250 kg schwere Transportgerät abzusichern, indem er mit seinen Händen versuchte, die Arbeitsmaschine in die richtige Spur zu lenken.

Der verwendete Allwegtransporter nach dem Absturz (Foto: Polizei Oberstaufen)

WERBUNG:

Durch eine Unebenheit auf dem Wanderweg kam der Transporter ins Schlingern und geriet dabei vom Weg ab. Genau an dieser besonders steilen Stelle stürzte das Fahrzeug unerwartet in die Tiefe und riss den Arbeiter mit. Nach etwa zehn Meter freiem Fall rutschte er etwa 20 Meter im steilen Gelände weiter und blieb verletzt liegen. Die abstürzende Baumaschine verfehlte ihn zum Glück und kam nach rund 50 Metern zum Liegen.

Sein Arbeitskollege setzte sofort einen Notruf ab und alarmierte dadurch die Bergwacht Oberstaufen. Zunächst wurde der verletzte Mann an der Unfallstelle von den Rettern erstversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in das nächste Krankenhaus geflogen. Dort wurde festgestellt, dass er glücklicherweise keine schweren Verletzungen erlitten hatte. Er wird aber zur Beobachtung zunächst im Krankenhaus verbleiben.

An dem Allwegtransporter entstand ein Totalschaden von rund 3.000 Euro. Die Polizei Oberstaufen hat die weiteren Unfallermittlungen übernommen.

(PSt Oberstaufen, ce)