7.3.2016 – Brand in Lindau

7.3.2016 Lindau. Am heutigen Montag, 7. März 2016, gegen 11:53 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Lindau über die Integrierte Leitstelle (ILS) in Kempten ein Brand in der nahe dem Berliner Platz gelegenen Lindauer Filiale eines Textildiscounters in der Kemptener Straße 6 mitgeteilt.

Beim Eintreffen der Polizei quoll starker Rauch aus dem Geschäft. Für den erforderlichen Feuerwehreinsatz musste die Kemptener Straße komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr meldete schon nach kurzer Zeit, dass sich keine Personen mehr im Brandobjekt befanden. Der Brandherd konnte rasch gelöscht werden. Nach Mitteilung der Verkäuferinnen hatten an einem Rundständer inmitten des Geschäfts hängende Jeans aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Eigene Löschversuche des Personals mit vorhandenen Feuerlöschern scheiterten.

Bei dem Brandfall entstand nach einer ersten Schätzung ein Gebäudeschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro und ein Inventarschaden in Höhe von rund 100.000 bis 150.000 Euro. Verletzt wurde offenbar niemand, alle Beschäftigten des Geschäfts konnten rechtzeitig ins Freie gelangen.

WERBUNG:

Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen nach der Ursache aufgenommen und dabei festgestellt, dass die Ladenkasse aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entnommen worden war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die Kleidung vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, um den Diebstahl aus der Ladenkasse zu ermöglichen.

Wer die Jeans in Brand gesetzt hat, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich ist, dass der/die Tatverdächtigen zu einer Gruppe von etwa sechs Personen gehörte, die sich zum Zeitpunkt der Brandentdeckung in dem Geschäft befand. Zu den Mitgliedern dieser Personengruppe liegt nur eine äußerst dürftige Beschreibung vor. Es sollen vier Frauen und zwei Männer gewesen sein. Zwei Frauen sollen Kopftücher getragen und einen Kinderbuggy durch den Laden geschoben haben.

WERBUNG:

Die Kriminalpolizei Lindau wendet sich mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit:

Wer hat sich zum Zeitpunkt des Brandes in, vor oder in der Nähe der Textildiscount-Filiale befunden und kann sachdienliche Angaben machen

Eventuell existieren auch privat gefertigte Bild- und Videoaufnahmen, die den Beamten bei den Ermittlungen weiterhelfen könnten

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeistation Lindau(B) unter der Rufnummer 08382/910-0 entgegen.
(KPS Lindau/PP Schwaben Süd/West; 07.03.2016; 16.05 Uhr/Kt)

    Ausflugsziele im Allgäu:
  • KlosterCrescentiakloster Kaufbeuren
  • Das Crescentiakloster Kaufbeuren, das Kloster der Franziskanerinnen, befindet sich inmitten der Altstadt.
    InhaltCrescentiakloster KaufbeurenDie Klosterkirche:Öffnungszeiten der Klosterkirche:BerggartenÖffnungszeiten:Führungen:KlosterladenAngebot:Öffungszeiten:
    Crescentiakloster Kaufbeuren
    Benannt ist das Kloster nach Anna Höß, der späteren Schwester M. Crescentia, die seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt wird.
    Das Kloster geht auf eine Gemeinschaft zurück, die im 13. Jahrhundert durch Anna vom Hof […]

  • Teufelsküche
  • Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope in Bayern (Nummer 43).
    Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition […]

  • Kiesbänke im LechtalKiesbänke im Lechtal
  • Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.
    Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…
    In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten […]

  • Iller Kiesbank KrugzellIller-Kiesbank Krugzell
  • Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.
    Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.
    Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
    Übernachten ist dort […]

  • Iller-Hängebrücke PanoramaIller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen
  • Wo früher, bis 2001, eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.
    Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.
    Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)
    Hintergrund:
    Erlebnissteg IllerDie […]