Einsatzzentrale

8.2.2016 – Anschlag mit Feuerwerkskörper in Lindenberg

9.2.2016 Lindenberg/Allgäu. Im Stadtgebiet ist gestern Abend, Montag, 8. Februar, gegen 21:45 Uhr, wieder ein Feuerwerkskörper mit nicht unerheblicher Sprengkraft gezündet worden.

Der Sprengkörper wurde vor der Terrassentüre eines Anwesens in der Bürgermeister-Schmitt-Straße abgelegt.

Die Sprengkraft war so hoch, dass ein Stück einer Granitplatte durch die Scheibe ins Innere des Gebäudes geschleudert wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Der Hausbesitzer war Anfang Dezember 2015 schon einmal Opfer eines Anschlags geworden. Damals hatte ein Unbekannter die Hinterreifen seines Firmen-Pkw ganz offensichtlich vorsätzlich in Brand gesetzt.

An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Im Moment liegen weder zum Motiv für die beiden Delikte noch zur Täterschaft brauchbare Erkenntnisse vor.

Die Kriminalpolizei Lindau hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet die Öffentlichkeit um geeignete Hinweise, die unter der Rufnummer 08382/910-0 entgegen genommen werden.

(KPS Lindau)


WERBUNG:

Auch interessant!