950 Jahre Wörishofen

24.2.2017 Bad Wörishofen. „950 Jahre Wörishofen“ ist ein ganz besonderes Jubiläumsjahr am Originalschauplatz Kneipp, da sich 2017 auch der Todestag des berühmten Wasserdoktors Pfarrer Sebastian Kneipp zum 120. Mal jährt. „Historisch“ und „gesund“, aber auch „klingend“ und vor allem „blühend“ wird dieses großartige Jubiläum in Bad Wörishofen gefeiert.

Eingeläutet wird der Reigen der Veranstaltungen für alle Sinne von dem „Tulpenfest“, bei dem sich alles rund um die „Tulpe Bad Woerishofen“ dreht und das mit dem Tulpenball am Abend festlich ausklingen wird. Des Weiteren steht das 10-jährige Jubiläum der temporären Gartenschau „Blumenlust statt Alltagsfrust“ auf dem Programm, bei der phantasievolle Gartenkreationen durch beeindruckende handwerkliche Leistung und originelle Gestaltung in Form von Miniaturbeeten zur Schau gestellt werden.

Hinzu kommen noch der „Deutsche Rosenkongress“, der erstmals in Bad Wörishofen tagt sowie die Konzertreihe „Rosenduft & Notenzauber“ mit dem Kurorchester „Musica Hungarica“ im blühenden Rosengarten des Kurparks.

Die Veranstaltungen 2017 im Überblick:

Samstag, 22. April 2017
„Tulpentag“
Kostenlose Führungen, Tulpen-Kurkonzerte und „Tulpenball“ unter dem Motto „Tanzen in einem Meer von Tulpen“ ab 20 Uhr, Kursaal. Eintrittskarten für den Tulpenball sind an folgenden Stellen erhältlich: Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-57, Mindelheimer Zeitung, Tel. 08247 35035 und 08261 991375 sowie an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen.

WERBUNG:

Mittwoch, 14. Juni bis Sonntag, 25. Juni 2017
„Blumenlust statt Alltagsfrust“
Temporäre Gartenausstellung mit Prämierung der fünf schönsten Beete, Bewertungen durch die Besucher und Gewinnspiel in der Bad Wörishofer Fußgängerzone.

WERBUNG:

Donnerstag, 22. Juni bis Sonntag, 25. Juni 2017
„Deutscher Rosenkongress“
Vier Tage lang führt die „Königin der Blumen“ in der Kneippstadt Regie! Der Deutsche Rosenkongress tagt während der Ausstellung „Blumenlust statt Alltagsfrust“ erstmals in Bad Wörishofen.

Ab Dienstag, 27. Juni 2017 (weitere Termine sind 04. / 11. / 18. / 25. Juli 2017)
„Rosenduft und Notenzauber“
Kurkonzerte mit dem Kurorchester „Musica Hungarica“ im blühnenden Rosengarten. Treffpunkt: Rosenpavillon im Kurpark. 11 bis 11.45 Uhr. Die Konzerte finden nur bei trockener Witterung statt. Mit gültiger Gästekarte ist der Eintritt kostenfrei, sonst sind 3 Euro vor Ort zu bezahlen. Dazu begleitend finden donnerstags jeweils Rosenführungen statt.

Donnerstag, 29. Juni 2017 (weitere Termine sind 06. / 13. / 20. und 27. Juli 2017)
„Rosenführungen“
Rosenführungen mit dem Stadtgärtner. Treffpunkt: Im Rosengarten des Kurparks an der Ziervogelvoliere. Ab 11 Uhr. Mit gültiger Gästekarte kostenfrei, sonst sind 3 Euro vor Ort zu bezahlen. Die Führungen finden bei jeder Witterung statt.

Alle diese Veranstaltungen stimmen ein auf die Festtage „WIR FEIERN 950 Jahre Wörishofen!“ vom 29.06.2017 bis 02.07.2017 in Bad Wörishofen!

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen in Bad Wörishofen erhalten Sie an der Gäste-Information im Kurhaus, Tel. 08247 9933-55, Mail: info@bad-woerishofen.de und unter www.bad-woerishofen.de.

Werbung:



    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]

  • Unsere Top 3 – Empfehlungen im Allgäu 2020
  • Subjektiv, begehrt und sicher unvollständig – unsere Top 3 Locations im Allgäu:
    InhaltWelche sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:Shopping […]