ABT mit Bentley im ADAC GT Masters 2016

22.1.2016 München. Bentley geht im ADAC GT Masters 2016 mit einem neuen Team ins Rennen. Als Bentley Team ABT treten ABT Sportsline und C.Abt Racing aus Kempten im Allgäu gemeinsam mit drei Bentley Continental in der „Liga der Supersportwagen“ an.

Eingesetzt werden die drei Bentley von der erfahrenen Mannschaft C.Abt Racing um den ehemaligen DTM-Piloten und ADAC GT Masters-Champion Christian Abt. Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison.

„Wir freuen uns, ABT Sportsline in der Bentley-Familie zu begrüßen“, sagt Bentley-Motorsportdirektor Brian Gush. „Genau wie unser Unternehmen blickt ABT auf eine ebenso lange wie erfolgreiche Motorsport-Historie zurück. Gemeinsam haben wir uns hohe sportliche Ziele gesetzt.“

„Wir haben eine lange und intensive Beziehung zu den Marken des Volkswagen-Konzerns – sowohl im Motorsport als auch im Tagesgeschäft“, sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. „Schön, dass wir die Zusammenarbeit jetzt um die Marke Bentley erweitern. Der Continental GT3 hat seine Stärke auf der Strecke schon aufblitzen lassen. Ich freue mich jetzt auf die gemeinsamen Herausforderungen.“

Während ABT Sportsline für die Vermarktung des Projekts verantwortlich zeichnet, übernimmt die technische Leitung ein alter Hase im GT-Sport: Christian Abt. Der frühere DTM-Pilot und ADAC GT Masters-Champion von 2009 bereitet die Sportwagen mit seinem Team C.Abt Racing vor und übernimmt auch den Einsatz bei allen Rennen. Mit dem offiziellen Startschuss des gemeinsamen Projekts nimmt die Saisonvorbereitung jetzt Fahrt auf. Einer der nächsten Schritte ist die Auswahl eines schlagkräftigen Fahrerkaders. Die Brüder Hans-Jürgen und Christian Abt engagieren sich seit 2009 im ADAC GT Masters und setzten bisher auf Audi, ihre Teams erzielten zusammen 16 Laufsiege und fuhren in der Fahrer, Team-, und Gentlemenwertung sechs Titel ein.

WERBUNG:

In Ergänzung zu den Einsätzen im ADAC GT Masters startet das Bentley Team ABT auch beim ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Neben dem Auftritt auf der Rennstrecke wird die Kooperation auch am ABT-Standort in Kempten sichtbar: ABT Sportsline wird Fahrzeugverkauf-Stützpunkt und Partner für das Zubehör-Programm von Bentley.

Alle Rennen des ADAC GT Masters werden auch 2016 live und in voller Länge von SPORT1 im Free-TV übertragen. Deutschlands führender Sportsender hat den TV-Vertrag bereits vorzeitig bis einschließlich 2017 verlängert. Das ADAC GT Masters 2016 startet vom 15. bis 17. April 2016 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Tickets sind im Vorverkauf online unter www.adac.de/motorsport erhältlich.

ADAC GT Masters-Kalender 2016

15.04. – 17.04.2016 Motorsport Arena Oschersleben
29.04. – 01.05.2016 Sachsenring
03.06. – 05.06.2016 Lausitzring (mit DTM)
22.07. – 24.07.2016 Red Bull Ring/Österreich
05.08. – 07.08.2016 Nürburgring
19.08. – 21.08.2016 Circuit Park Zandvoort/Niederlande
30.09. – 02.10.2016 Hockenheimring Baden-Württemberg




    Ausflugsziele im Allgäu:
  • Wasserburg am Bodensee
  • Wasserburg, zwischen dem Bodensee und den Allgäuer Bergen gelegen, empfiehlt sich als Tagesausflugsziel.
    Die traumhafte Lage am „Schwäbischen Meer“ ist einer der grandiosen Höhepunkte dieser Halbinsel.
    Tolle Aussichten, leckeres Essen am See, direkt am Hafen, und mehr erwarten Euch. Wasserburg gilt nicht grundlos als die „Perle des Bodensees“.
    Der Allgäu-Tipp:
    Fischliebhaber besuchen die Bodenseefischerei Bichlmair (Jägersteig 5 – 88142 […]

  • Alttrauchburg
  • Die Burg Alt-Trauchburg ist eine der besterhaltenen Burgruinen des Allgäus und ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Nach aufwendiger Erschließung der Ruine lässt sich erahnen, welch mächtige Ausmaße die Burg einst hatte.
    Gerade auch Kinder finden das Entdecken der Ruinenanlage spannend. Informationstafeln zeigen den interessierten Besuchern die bewegte Geschichte der Alttrauchburg auf.
    Einen besonders tollen Ausblick […]

  • Mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau
  • Ein Ganztagesausflug mit dem Schiff von Lindau zur Insel Mainau – das Erlebnis für die ganze Familie.
    Vom Allgäu kommt Ihr für kleines Geld mit dem Bayernticket mit der Eisenbahn nach Lindau. Am Lindauer Bahnhof könnt Ihr das ermäßigte Kombiticket für die Schifffahrt inklusive Eintritt zur Insel Mainau erwerben.
    Der Hafen befindet sich gegenüber des Bahnhofs, lange […]

  • "Römerturm" Burg KemnatBurg Kemnat
  • Die Burg Kemnat, oberhalb von Kaufbeuren im malerischen Örtchen Großkemnat gelegen, ist ein lohnendes Ausflugsziel im Ostallgäu. Fälschlicherweise wird der dortige Aussichtsturm oftmals als Großkemnater Römerturm oder Wartturm bezeichnet.
    Die falsche Bezeichnung „Römerturm“ für den Bergfried stammt übrigens aus dem 19. Jahrhundert und ist heute noch üblich – selbst die Reiseführer bezeichnen ihn als selbigen.
    Der […]

  • Residenz KemptenPrunkräume der Residenz Kempten
  • Eine kleine Sensation, die selbst viele Einheimische nicht kennen, verbirgt sich in der Residenz in Kempten: Die Prunkräume – sie gelten als mit weltweit schönsten Räume.
    Das Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer im späten Régencestil sowie der Thronsaal im Rokoko können dort „erlebt“ werden.
    In einer rund 45-minütigen Führung erfahren die Besucher der Residenz viel […]